Aktien

Hedgefonds drängt Yahoo zum Aderlass

Der Hedgefonds „Starboard Value“, der mit nur 1 % an Yahoo beteiligt ist, hat heute einen Brandbrief an Yahoo-Chefin Marissa Mayer geschrieben. Man fordert sie darin auf Kosten zu reduzieren und vor allem das Tafelsilber, nämlich den noch vorhandenen Alibaba-Aktienanteil ( Wert 40 Mrd USD, Yahoo insg. ist nur 47 Mrd USD wert), abzuspalten, damit man diesen wohl letztendlich zu Cash machen kann. Außerdem fordert man sie dazu auf doch konkret über eine Fusion mit AOL nachzudenken, um große Kosteneinsparungspotenziale zu nutzen.

Lesen Sie hier den Originalbrief vom heutigen Tag. Hier droht Starboard ganz offen, sollte Marissa Mayer nicht parieren, würde es Zeit werden über eine Umbesetzung des Yahoo-Managements nachzudenken. „Should you instead choose to proceed down a different path … such actions would be a clear indication to us that significant leadership change is required at Yahoo.“

Starboard besitzt zwar nur 1 %, aber dieser Brief hat heute in den US-Medien die große Runde gemacht. Dieser Hedgefonds weiß ganz genau, dass er mit seinem Anteil keinen realen Druck auf das Management ausüben kann, aber er weiß, was so ein Brandbrief bei den sonstigen Aktionären auslösen kann – diese Aufforderung kann zu einer Lawine werden, der sich immer mehr Aktionäre anschließen; oder bleibt Yahoo standhaft? Die Yahoo-Aktie stieg heute um 3,38 %.

Wie wir am in unserem Artikel am 15.12.2014 berichteten, ist Yahoo´s Restanteil am China-Knaller Alibaba das letzte große Cash-Tafelsilber, das die Firma noch hat, und dringend benötigt, um im Kerngeschäft durchzustarten und um weiter durch Zukäufe zu wachsen. Wenn Starboard es wirklich schaffen sollte Marissa Mayer zur Alibaba-Abspaltung und zur Fusion mit AOL zu bringen, ist die Firma Geschichte.

Was Marissa Mayer mit den Alibaba-Aktien machen will, soll laut Pressesprecherin am oder um den 27.01. verkündet werden. Also Yahoo im Blick behalten!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage