Folgen Sie uns

Aktien

Hurra! Apple mit bahnbrechender Innovation – jetzt rote iPhones!!

Gestern hat der Kurs der Apple-Aktie ein neues Allzeithoch erreicht – und jetzt wissen wir auch warum: die Kalifornier bringen ihr iPhone 7 nun in rot heraus. Technologisch ist das natürlich ein Quantensprung..

Redaktion

Veröffentlicht

am

FMW-Redaktion

Gestern hat der Kurs der Apple-Aktie ein neues Allzeithoch erreicht – und jetzt wissen wir auch warum: die Kalifornier bringen ihr iPhone 7 nun in rot heraus. Technologisch ist das natürlich ein Quantensprung, und es gibt Gerüchte, dass die Geräte auch bald in gelb lieferbar sind, was dann endgültig und für alle Zeiten nicht nur Apples Technologieführerschaft begründen würde, sondern die Aktien von Apple sicher um weitere 100% steigen lassen würde!

Dabei ist die rote Farbe Ausdruck einer von Apple begründeten Partnerschaft für HIV/AIDS-Programme, die unter dem Titel „RED“ firmieren. Ab 24.März kann man die Geräte dann auch in Deutschland kaufen, mit 128GB oder mit 256GB, ab spottbilligen 749 Dollar.

Bahnbrechend ist auch das Update für das iPad, das nun ein 9,7-Zoll-Bildschirm hat, und das schon ab Preisen von 329 Dollar verfügbar ist, wie die Firma heute mitteilt. Das gibt es auch in rot, was geradezu ein revolutionärer Technik-Sprung ist! Apples Technologieführerschaft besteht also in einer zusätzlichen Farbe und einem etwas größeren Display. Strong strong buy!

Heute vormittag hat das Analysehaus Bernstein passenderweise das Kursziel für die Apple-Aktie von 140 auf 160 Dollar angehoben, und alles spricht dafür, dass Apple heute ein neues Allzeithoch erreicht. Der Nasdaq-Future jedenfalls zog aufgrund der Meldung von Apple an:

Und auch der Dax zeigt sich sofort begeistert darüber, dass Apple jetzt auch rote Produkte anbietet – das ist so toll, dass doch eigentlich eine Kursverdopplung mehr als gerechtfertigt wäre:

Einfach großartig! Und Apple hat am Ende seiner heutigen Pressemitteilung folgende Sätze:

„Apple revolutionized personal technology with the introduction of the Macintosh in 1984. Today, Apple leads the world in innovation with iPhone, iPad, Mac, Apple Watch and Apple TV. Apple’s four software platforms — iOS, macOS, watchOS and tvOS — provide seamless experiences across all Apple devices and empower people with breakthrough services including the App Store, Apple Music, Apple Pay and iCloud. Apple’s more than 100,000 employees are dedicated to making the best products on earth, and to leaving the world better than we found it.“

Fürwahr – jetzt, wo wir endlich rote iPhones und rote iPads haben, ist die Welt wirklich sehr viel besser geworden. Nur mit der Innovation scheint es nicht mehr so gut auszusehen bei Apple .. aber wer solche Farben hat, braucht keine neuen und besseren Produkte als die derzeit leicht Überteuerten, oder?

6 Kommentare

6 Comments

  1. Avatar

    Rainer Köhler

    21. März 2017 15:19 at 15:19

    Hier einmal ein kurzes Logik-Rätsel:

    Wir haben folgende drei Aussagen:
    „Die Börse hat immer Recht.“, „Die Konzentration von Vermögen nimmt global zu.“, „Um an der Börse ein kleines Vermögen zu machen, braucht es ein großes.“

    Welche der drei Aussagen steht im Widerspruch zu den anderen?

    Richtige Antwort: Logik ist was für Verlierer! Jetzt zuschlagen, billiger wird’s nie wieder!!!!

    • Avatar

      columbo

      21. März 2017 15:25 at 15:25

      „Um an der Börse ein großes Vermögen zu verlieren, braucht es ein großes“.
      Das ist Logik für Verlierer.

      • Avatar

        Rainer Köhler

        21. März 2017 16:31 at 16:31

        Nicht wenn man ein großes Vermögen hat.

        Es sagt somit viel über dich aus, Columbo ;-)

  2. Avatar

    columbo

    21. März 2017 15:20 at 15:20

    Apple war immer schon zukunftsweisend. Rot wird demnächst die vorherrschende Farbe an den Börsen sein.
    Man könnte zu Apple frei nach Goethes Faust sagen:“ Du ahnungsvoller Apfel du“.

    • Avatar

      Marcus

      21. März 2017 15:41 at 15:41

      So kann man es natürlich auch sehen :-)

  3. Avatar

    KARL MÜLLER

    21. März 2017 16:49 at 16:49

    Hmm – rotes Eierphone? Ist bestimmt die KIM JONG IL Edition.
    Da kann Ronald Trump Donald dann mal kurz in Nordkorea durchklingeln wenn in USA die Geigerzähler losrattern.

    Apple erschließt sich da ganz neue Märkte :D

    VG KArl

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Corona belastet die Aktienmärkte

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Verschärfung der Coronakrise belastet heute die Aktienmärkte.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Aktien

Volkswagen meldet 10 Milliarden Euro Gewinn – dazu noch ein interessanter Vergleich

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Volkswagen Logo

Volkswagen hat vor wenigen Minuten per Ad Hoc-Meldung vorab Daten für das Gesamtjahr 2020 veröffentlicht. Trotz der beispiellosen andauernden Covid 19-Herausforderungen habe Volkswagen im 2. Halbjahr 2020 seine Robustheit bewiesen. Die Auslieferungen an Kunden des Volkswagen-Konzerns erholten sich im 4. Quartal weiter stark, überstiegen sogar die Auslieferungen des 3. Quartals 2020. Die Umsatzerlöse stiegen entsprechend ebenfalls erheblich. Auch der ausgewiesene Netto-Cash-flow im Automobilgeschäft entwickelte sich sehr positiv, so das Unternehmen in seiner Mitteilung.

Basierend auf vorläufigen Zahlen erwartet man für das Geschäftsjahr 2020 ein operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen (Dieselthematik) von rund 10 Milliarden Euro, dazu einen ausgewiesenen Netto-Cash-flow im Automobilgeschäft von rund 6 Milliarden Euro. Die gesamten finanziellen Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2020 sowie der Ausblick wird Februar veröffentlicht. Die Volkswagen-Aktie reagiert positiv mit einem Kurssprung von 158,60 Euro heute Vormittag auf aktuell 169,28 Euro.

Interessant zum Thema Autohersteller ist folgende Grafik. Sie zeigt den gigantischen Börsenwert von Tesla (links) in Relation zu den anderen großen Autobauern, die natürlich weitaus größere Mengen produzieren. Tesla hat derzeit mehr Börsenwert als die folgenden acht größten Autobauer zusammen. Sind das noch gesunde Dimensionen bei Tesla? Da muss Elon Musk noch ganz schön viele Autos verkaufen, um mit realen Umsätzen zur Börsenbewertung aufzuschließen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen

weiterlesen

Aktien

Immer mehr zusätzliche Luft für die Aktienblase, Branchenrotation dank Biden

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Derzeit gibt es immer mehr zusätzliche Luft zum weiteren Aufblähen der globalen Aktienblase, so ein Experte im folgenden Gespräch mit Manuel Koch. Notenbanken und Stimulus-Maßnahmen würden die Blase weiter befeuern. Dabei würden sich die Börsenbewertungen immer mehr von der realwirtschaftlichen Wirklichkeit entfernen. Deswegen sollten die Anleger Bestände gegen Verluste absichern. Auch interessant sind die Aussagen über eine Branchenrotation bei US-Aktien. Dank des neuen US-Präsidenten Joe Biden würden Branchen wie Pharma und alternative Energien profitieren, dafür könnte zum Beispiel die Ölindustrie verlieren.

Im Video auch besprochen werden zwei Handelsideen der trading house-Börsenakademie. Bei Netflix könne man market kaufen, und bei Microsoft könne man über das Vehikel einer Stop-Buy-Order auf steigende Kurse setzen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage