Aktien

Jetzt geht es richtig los mit den Quartalszahlen: Hier die Übersicht, was in den nächsten Tagen ansteht

Nun geht die Quartalssaison in die heiße Phase. Hier bieten wir eine Übersicht ausgewählter Unternehmen, die in den nächsten Tagen ihre Zahlen melden werden. Und in dieser Woche geht es...

FMW-Redaktion

Nun geht die Quartalssaison in die heiße Phase. Hier bieten wir eine Übersicht ausgewählter Unternehmen, die in den nächsten Tagen ihre Zahlen melden werden. Und in dieser Woche geht es schon richtig zur Sache.

26. Juli
Daimler: Viel wichtiger als die Zahlen selbst könnte sein, ob der Vorstand in den Bericht schon irgendeine offizielle Aussage hineinschreibt zum Thema „Selbstanzeige in Sachen möglicher Kartellvergehen“.

26. Juli
Facebook meldet nachbörslich ab 22 Uhr.

27. Juli
Deutsche Bank: Die Bank hatte im Frühjahr selbst die Erwartungen an diesen Termin gedämpft. Auch bei den Analysten ist die Euphorie derzeit nicht vorhanden. Das bedeutet auch: Fallen die Zahlen nur leicht besser aus als gedacht, könnte das einen Schub für die Aktie bringen.

27. Juli
Bayer
BASF
Volkswagen: Hier gilt das selbe wie bei Daimler.

27. Juli
Twitter meldet vor Börsenstart, also um ca 13-14 Uhr deutscher Zeit. Schafft man es diesmal auch bei den offiziellen GAAP-Zahlen in die Gewinnzone? Das wird den Markt interessieren.

27. Juli
Amazon meldet nachbörslich ab 22 Uhr.

1. August
Apple meldet nachbörslich ab 22 Uhr. Erneut schauen die Investoren auf die Zahl der verkauften iPhones und das China-Geschäft

2. August
Commerzbank: Hier gilt grundsätzlich das selbe wie bei der Deutschen Bank. Der große Optimismus für tolle Zahlen fehlt.

2. August
Tesla meldet nachbörslich ab 22 Uhr. Die Produktion des neuen Tesla-Hoffnungsbringers ist diesen Monat angelaufen. Vermutlich wird Elon Musk im Rahmen der Zahlen verkünden, wie sensationell toll die Produktion bereits läuft.

3. August
Siemens

4. August
Allianz

10. August
Zalando

10. August
Snap Inc (Snapchat) meldet nachbörslich ab 22 Uhr. Das wird fast schon zum Schicksalstag für die Aktie. Jüngst war sie deutlich unter ihren Emissionskurs von 17 Dollar gerutscht. Fallen die Zahlen erneut schwach aus, kann es richtig düster werden.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage