Indizes

Kommt eine Rezession? Ein indirektes Rede-Duell zwischen Bulle und Bär

Wer kennt ihn nicht, den etwas altväterlich daher kommenden Rheinländer Robert Halver („das erinnert mich an einen Junggesellenabschied“). Halver wurde noch in der guten alten Zeit geprägt, als man noch meinte, sich auf die Vernunft handelnder Politiker verlassen zu können. Daher meint er auch, dass es wahrscheinlich zu einem Handelsabkommen zwischen den USA und China kommen werde, und dass die EU Italien entgegen kommen werde (wer aber frühere Videos von Halver gesehen hat, merkt, dass er sich da nicht mehr ganz so sicher zu sein scheint..).

Die Vernunft werde schon deshalb siegen, so Halver, weil die Welt gar keine Rezession mehr aushalten könne. Soso..:

Ganz anders sieht das dagegen Florian Homm. Er meint: in Europa wackelt es enorm! Was also tun – daueroptimistisch sein wie Robert Halver, oder sich besser an den Pessimismus von Homm halten? It´s your choice..


Foto: Deutsche Börse AG



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Ich mach eine kleine Umfrage?:
    Angenommen ihr müßtet 50.000 Euro von einem der beiden veranlagen lassen, wem würdet ihr es geben?
    („keinem“ gilt nicht).

  2. Würde zu Homm tendieren. Hat einfach viel praktische Erfahrung,…

  3. Wer jetzt wieder eine Rally erwartet ,verkennt, dass die Aktien weltweit sehr stark notenbankgetrieben waren u. somit auch der natürlichen Zyklus künstlich verlängert wurde.Wenn man die prabolartigen Charts des Fang oder Nasdaq -Index anschaut müssen einem normalen Börsenbeobachter sämtliche Warnlampen aufleuchten.Übrigens war es auch der gleiche Bullen-Robert, der schon früher sagte, dass die FED bei einer Börsenkorrektur sehr bald die Zinserhöhungen stoppen werde, HAT SIE ABER NICHT GEMACHT!
    Warum sollte überhaupt ein ev. verhinderter Handelskrieg noch positiv sein? Waren doch die Aktienkurse vor 2 – 3 Jahren bei noch fallenden Zinsen u.weniger Problemen auf tieferem Niveau.
    Es wäre interessant die Performance der von Halver geführten Bank zu kennen, liegt er doch als Permabulle seit Monaten falsch, da ausser der U-S Börsen die meisten Börsen beträchtlich korrigiert haben.
    Somit ist die Frage von Columbo beantwortet.Ich frage mich überhaupt , wie man in der jetzigen Situation noch bullisch sein kann, vor allem wenn man schon über 30 Jahre dabei ist.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage