Folgen Sie uns

Indizes

Lossless über den Dax: Ziele und Korrekturziele (+Zusatz)

Redaktion

Veröffentlicht

am

Gastkommentar von @Lossless


Ziele für Heute: 10791 dann ein kleines Abtauchen auf 10662 und danach sollte ein Hoch bei 10888 Punkten anstehen!

Zusatz: Da der DAX gestern die 10826 nicht nach oben verlassen hat kann es zu einer direkten Abwärtsbewegung kommen.

Vorsicht heute beim Traden.

Hinweis der Redaktion:

Einige Leser hatten gestern kritisiert, dass die Aussagen von @Lossless sehr beliebig seien und dass das alles doch nicht zu FMW passe – doch ist das nicht der Fall!

Es geht hier um Wellen, die definierte Ziele haben; werden diese Ziele nicht erreicht oder überboten, entsteht eine neue Wellen-Zählung mit neuen Zielmarken! Und genau das ist der Punkt. Die getroffenen Aussagen sind also alles andere als beliebig im Sinne von „das ist immer möglich“ oder „wenn der Dax nicht steigt, dann fällt er eben“!

Wir bei FMW wollen fundamentale Analyse machen, über das berichten, was die Welt im Innersten zusammen hält – uns aber nicht darauf begrenzen! Ist es etwa reiner Zufall, dass zahlreiche Märkte wie etwa Dollar-Yen kurz vor dem Brexit ein fast identisches charttechnisches Muster aufwiesen wie vor der Trump-Wahl? Wir würden sagen: nein! Warum? Weil in ähnlichen Chart-Konstellationen ähnliche Dinge passieren. Wir waren unter den ganz Wenigen, die den Trump-Sieg antizipiert hatten – und die charttechnische Betrachtung war ein Aspekt, der uns in völligem Gegensatz zu der Konsens-Meinung zur Auffassung gelangen ließ, dass die Chancen Trumps sehr gut sind!

Daher noch einmal: es geht hier bei der Kolumne von Lossless nicht um Astrologie oder beliebige Aussagen allgemeiner Natur, sondern um Wellen und ihre klaren Ziele!

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

32 Kommentare

32 Comments

  1. Avatar

    r00ky

    15. November 2016 09:46 at 09:46

    Ich würde mir wünschen, dass die Aussagen zu den genannten Marken mit einem Chart untermauert werden. In meinen Augen wäre das eine deutlich bessere Grundlage, als einfach nur ein paar Zahlen in den Raum zu werfen. Ein Chart würde auch etwaige Diskussionen vereinfachen.

    Ansonsten: bitte weiter so!

  2. Avatar

    Marc

    15. November 2016 10:11 at 10:11

    Mir erscheint das schon ziemlich beliebig:
    Entweder ein Hoch von 10888 oder es kommt zu einer
    direkten Abwärtsbewegung. Da ist alles offen, aber ehrlich gesagt, von Charttechnik verstehe ich nichts.
    Ansonsten meine ich, sollte man nicht alles gleich verurteilen. Einfach mal abwarten und die Treffgenauigkeit
    beobachten.

  3. Avatar

    Gixxer

    15. November 2016 10:25 at 10:25

    Über die nicht eingehaltene Reihenfolge kann man sich ja streiten (der Anstieg auf 10.791 fehlte), aber das Abtauchen auf 10.662 wurde mit einem Tief bei 10.665 nahezu punktgenau getroffen. Wenn man da eingestiegen ist, könnte man jetzt schon einen kleinen Gewinn mitnehmen.
    Mir gefällt die Rubrik auf jeden Fall prima!

    • Avatar

      KSchubert

      15. November 2016 10:34 at 10:34

      Ganz richtig! Die 10662 war ja das gestrige Tief…ich bin Long drin :-)

  4. Avatar

    Lossless

    15. November 2016 10:29 at 10:29

    Long-Order wurde bei 10670 ausgelöst Stop-Loss wurde bei 10775 nachgezogen. Jetzt darf er rauf bis 10888 ;-)

    • Avatar

      gerd

      15. November 2016 11:58 at 11:58

      Also @Lossless ich habe mit Ihren Aussagen Probleme.
      Nicht mit Ihren Vorhersagen, wohlgemerkt.

      Sie schreiben, sie wären bei 10670 eingestiegen und setzen
      ein Stop-Loss bei 10775? Entweder wollten Sie schreiben 10575 (oder tiefer) oder Sie meinten Kurs-ZIEL von 10775 oder ansonsten brat mir einer n Storch.

      • Avatar

        Lossless

        15. November 2016 12:14 at 12:14

        Sorry Gerd war ein Zahlendreher ich meinte natürlich Stop bei 10675

    • Avatar

      Lossless

      15. November 2016 12:01 at 12:01

      Long-Order wurde bei 10670 ausgelöst Stop-Loss wurde bei 10675 nachgezogen. Jetzt darf er rauf bis 10888 ?

    • Avatar

      Jorge

      15. November 2016 12:40 at 12:40

      Stopp-Loss wurde bei 10775 nachgezogen.
      Auf welchen Wert denn?

      • Avatar

        Gixxer

        15. November 2016 13:07 at 13:07

        Stopp-Loss wurde auf 10.675 nachgezogen würde ich sagen.
        Bei 10.670 ist man eingestiegen und nun hat man selbst, wenn es nach unten geht noch 5 Punkte Gewinn.

      • Avatar

        Lossless

        15. November 2016 13:09 at 13:09

        Jorge sorry war ein Zahlendreher ich habe den Stopp auf 10675 gesetzt.

  5. Avatar

    Mimi1705

    15. November 2016 10:54 at 10:54

    … ein Abtauchen bis spätestens Freitag wäre wellentechnisch drin … danach der erneute Aufschwung …

  6. Avatar

    Mimi1705

    15. November 2016 10:55 at 10:55

    … auf 10542

    • Avatar

      Mimi1705

      15. November 2016 10:56 at 10:56

      ich korrigiere mich 10525

  7. Avatar

    Lossless

    15. November 2016 11:06 at 11:06

    Würde mich mal interessieren wieviel Volumen Ihr pro Trade einsetzt?

    • Avatar

      Mimi1705

      15. November 2016 11:14 at 11:14

      … das kommt auf die Marktlage an. Wackelt der Kurs vor sich hin und ich habe ein wahrscheinliches Kursziel, trade ich mit max 0,5 oder 1. Befindet sich der Dax im Momentum und ist die Kurszielwahrscheinlichkeit wellentisch begründet und damit die Wahrscheinlichkeit, dass er ins Ziel läuft, recht hoch, trade ich schon mal mit 5 Lot …

  8. Avatar

    Juke

    15. November 2016 11:25 at 11:25

    Ich möchte eine leise Warnung aussprechen ob sich hier nicht bezahlte Pusher einschleichen, grade wenn es um solche Zielmarken geht. Leider trifft man darauf sehr häufig in anderen Foren. Auch um den lieben User „bauer“ der sein Gold so schön propagiert hat ist es ja verdächtig ruhig geworden. Ich will hier niemandem etwas unterstellen, vielleicht wäre es auch hilfreich wenn man mehr darüber erfahren könnte wer „lossless“ und sein Analyst, von dem er die Zielmarken hat, denn sind.
    Besser fände ich es auch, wenn der Ansatz auf Elliott-Wellen basiert, mehr Infos dazu zu bringen in welcher Welle man annimmt, grade zu sein, und sich darüber auszutauschen, anstatt nur Zielpunkte zu nennen.

    • Avatar

      GN

      15. November 2016 11:37 at 11:37

      ….was willste denn bitte bei Märkten wie DAX und Gold pushen???? Das ist doch lächerlich, der Markt wird von großen Playern bestimmt und man versucht beim Trading dieses Marktverhalten für sich möglichst positiv zu nutzen. Das erfordert aber ein Marktverständnis und, wer das nicht hat, sollte diesem Trading fernbleiben, weil es sonst sehr verlustreich werden kann …….VG

      • Avatar

        Juke

        15. November 2016 11:57 at 11:57

        Pushen natürlich nicht im Sinne von den Kurs bedeutend bewegen gemeint, sondern im Sinne von den unerfahrenen Kleinanleger dazu bewegen, etwas abzukaufen, was man selbst loswerden will. Irgendwer muss das Zeug ja kaufen.
        Ich möchte damit nicht behaupten dass das hier jemand macht, aber dass man sich im Klaren sein soll dass es in Foren so etwas häufig gibt und man sich in jedem Fall seine eigene Meinung bilden muss.

        • Avatar

          GN

          15. November 2016 12:09 at 12:09

          …..nun ja, diese Märkte sind keine Small-Caps, die sind hochliquide da gibt es genug Abnehmer. Eher wollen solche Leute die Unerfahrenen beeindrucken. Damit kann ich nach 20 Jahren Börsenhandel gut leben…..VG

  9. Avatar

    GN

    15. November 2016 11:32 at 11:32

    Hallo Markus Fugmann,

    finde die solche „Kolumnen“ sehr gut. Vielleicht ne Spur ausführlicher, weil mir bislang nicht klar wurde, daß es um einen EW-Ansatz ging……

    Viele Grüße und vielen Dank für diesen Service

    GN

  10. Avatar

    Mimi1705

    15. November 2016 12:53 at 12:53

    … solchen Tipps, wie hier, sollte man ja auch nicht blind hinterhertraden, sondern sie sollten ein Denkanstoß zur eigenen Analyse sein …

  11. Avatar

    daulini

    15. November 2016 13:11 at 13:11

    Wer ist eigentlich dieser lossless, das ihm eine derartig herausragende Bedeutung (unter anderem auch seitens Fame) zukommt? Verfolge nun seit längerer Zeit die Meinungen der User zu den einzelnen Beiträgen. Da tauchten nur vereinzelt Stellungnahmen von dem User Lossprechung auf, die mir jedenfalls nicht mit den Qualitätsstempel „Hervorragende Analyse“ versehen aufgefallen wären. Entweder habe ich da etwas verpasst. Kann daher dieses ganze Drumherum um losließ derzeit überhaupt nicht zuordnen. Scheinbar sehen dies viele User aufgrund der regen Meinungsmeldungen anders. Für mich liest sich die eine oder andere Meinung ziemlich amüsant. Mein derzeitiger gezogener Mehrwert der lösendes-Hinweise –> vgl. gestriger Beitrag von User Lars.

  12. Avatar

    daulini

    15. November 2016 13:14 at 13:14

    Wer ist eigentlich dieser lossless, das ihm eine derartig herausragende Bedeutung (unter anderem auch seitens FMW) zukommt? Verfolge nun seit längerer Zeit die Meinungen der User zu den einzelnen Beiträgen. Da tauchten nur vereinzelt Stellungnahmen von dem User lossless auf, die mir jedenfalls nicht mit den Qualitätsstempel „Hervorragende Analyse“ versehen aufgefallen wären. Entweder habe ich da etwas verpasst. Kann daher dieses ganze Drumherum um losließ derzeit überhaupt nicht zuordnen. Scheinbar sehen dies viele User aufgrund der regen Meinungsmeldungen anders. Für mich liest sich die eine oder andere Meinung ziemlich amüsant. Mein derzeitiger gezogener Mehrwert der lossless-Hinweise –> vgl. gestriger Beitrag von User Lars.

    • Avatar

      Marko

      15. November 2016 23:49 at 23:49

      Die Antwort ist einfach : Es gibt keine…

      Der Markt sagt Euch, wohin die Reise geht.
      Ihr seid für Eurer Geld selbst verantwotlich, es sei denn , Ihr habt einen Vermögensverwaler .

      Aber, warum seid Ihr dann hier, bei finanzmarktwelt.de ? :D

      VG

      Marko

  13. Avatar

    leser

    15. November 2016 17:45 at 17:45

    Elliott Wave ohne Chart ist wie Suppe ohne Salz.
    Wie es besser geht, zeigt dieses Beispiel: http://www.robbys-elliottwellen.de/

  14. Avatar

    Lossless

    15. November 2016 20:33 at 20:33

    Ziehe den Stopp jetzt nach auf 10700.

    • Avatar

      Gixxer

      16. November 2016 09:18 at 09:18

      Das kommt mir jetzt etwas komisch vor.
      Um 12:40 schrieben sie, dass der Stopp auf 10.675 nachgezogen wurde. In der Folgezeit ging es bei mir nochmal runter bis knapp unter 10.670. Der Stopp müsste demnach ausgelöst worden sein.
      Wenn sie jetzt schreiben, dass sie den Stopp nachziehen, stimmt also was nicht. Die Position müsste eigentlich schon ausgestoppt sein.

      • Avatar

        Lossless

        16. November 2016 10:02 at 10:02

        Richtig bin aber sofort wieder rein bei 10.670. Da ich wusste der DAX will die 10798 sehen. Manchmal nimmt er mich mit und dann gehe ich sofort wieder rein. Wenn der DAX gestern nicht dieses starke Signal gezeigt hätte wäre ich nicht wieder rein.

        • Avatar

          Gixxer

          16. November 2016 10:36 at 10:36

          So was hatte ich mir schon gedacht.
          Ein Tipp von mir wegen der Transparenz: Alles posten.
          zB: Wurde zwar ausgestoppt, bin aber sofort wieder rein.

          Ansonsten könnte nachher vielleicht jemand sagen: Ist ja klar, jetzt wo der Stopp ein „Fehler“ war, weil es nach oben ging, war er auf einmal wieder drin. Wäre es nach unten gegangen, hätte es dann gehießen, der Stopp hat gegriffen.

          Man macht sich so nur angreifbar.

          • Avatar

            Lossless

            16. November 2016 11:24 at 11:24

            Ich bin bei 10670 rein habe ein Stopp bei 10700 gesetzt. Take Profit war bei 10790.

            Bin jetzt Shot Einsteig 10780 Stopp Loss 10760 Take Profit liegt bei 10640. Danach sehen wir weiter.

            Gixxer, wenn ich falsch liegen würde, würde ich ohne wenn und aber zugeben. Ich trade rein unsere Analysen. Beobachten Sie noch eine Weile unsere Vorgehensweise und Sie werden bemerken wir vertrauen unseren Charts.

            Ich würde gern auch hier Tradingansätze besprechen ich denke es ist dafür noch etwas zu früh.

            Wer Angst vor Verlusten hat wird die Gewinne verpassen.

  15. Avatar

    Lossless

    15. November 2016 22:15 at 22:15

    Dax steigt Punkt 22:15 Uhr auf 10.780 bin gespannt wie die Asiatischen Märkte reagieren. Läuft alles so wie gewünscht eröffnet der Dax morgen um die 10.800.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Schwarzer Montag für den Dax! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte an der Wall Street heute stärker unter Druck – aber besonders für den Dax war das heute ein schwarzer Montag. Es ist die vor allem Prognose-Senkung des Schwergewichts SAP, die den Dax besonders unter Druck bringt. Werden in der „Monster-Berichtswoche“ nun auch die amerikanischen Tech-Werte enttäuschen? Neben den hohen Corona-Zahlen (und den damit verbundenen schwächeren Konjunkturdaten wie heute beim ifo Index) wirkt der fehlende Stimulus-Optimismus auf die Aktienmärkte belastend – dabei ist Montag doch eigentlich der klassische Tag für Impfstoff-Optimismus. Dazu steigt die Nervosität vor der US-Wahl, bei der sich die höchste Wahlbeteiligung seit dem Jahr 1908 (!) abzeichnet. Wird der „Reflations-Trade“ vielleicht doch nicht funktionieren?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Dax, Dow und S&P 500 im Absturz

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Dax, Dow und S&P 500 fallen derzeit deutlich. Die aktuelle charttechnische Lage und mögliche Tradingchancen schaue ich mir im folgenden Video genauer an.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Corona und SAP

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Corona-Anstiege in den USA und Europa sind heute ein Thema. Aber auch die aktuelle Revision der Aussichten von SAP sind in New York aktuell Thema.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen