Aktien

Marktgeflüster (Video): Die Märkte haben nichts begriffen!

Von Markus Fugmann

Heute Morgen ging es ein bißchen nach unten, aber dann spielten die Märkte wieder Nomalität: der Dax höher als noch kurz vor den Pariser Anschlägen, selbst der französische Index Caceron kann sich wieder ins Plus retten. Aber was am Freitag passiert ist, ist eine Art 11.September Europas – und aller Wahrscheinlichkeit der Auftakt einer Anschlagsserie. Heute drohte der IS mit einem Anschlag in Washington – aber die Märkte spielen business as usual und konzentrieren sich wieder auf ihr Lieblingsthema Notenbanken. Aber mittelfristig sind nicht die Notenbanken das eigentliche Thema, sondern die geopolitischen Risiken: nach Paris wird Europa militanter, wir befinden uns durchaus in einer Art „Krieg“. Das aber scheint an den Märkten noch nicht zu interessieren, bis es dann ein böses Erwachen gibt..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Ihre Analyse in allen Ehren.
    Aber man kann Dinge auch herbeibeschwören. Das was Sie tun, ist gerade das, was der IS will.
    Selbst wenn es so kommen sollte, finde ich Ihre Kommentare absolut nicht in Ordnung.

  2. @georg

    sry, aber von welcher fraktion kommen sie denn? die kommentare sind mehr als realistisch und auch sehr im zusammenhang ! was man von, leider, zuvielen quatschköpfen nicht sagen kann. die amis haben endlich ihren lang inszenierten bündnisfall und europa nen kriegsgrund und viel zum probaten ablenken. na endlich.die schuldigen sind im gegensatz von kinder fickern gleich entlarvt, rheinmetall geht durch die decke und wir sollten doch bitte aber nix durcheinander bringen, was so unkontollierte, asylantenströme und…naja…nen anschlag angeht. das durcheinander lügen lassen wir dann wohl besser der politik und seinen medialen dienern, wow….haben sie noch fragen??? warnung vor dem is und auch sämtliche auswirkungen auf allen ebenen, sind also ein heraufbeschwören. hochinteressanter ansatz. wahrheit ist kontraproduktiv für deutsche, michel gemütlichkeit oder wie? kopfschüttel …gute nacht

  3. Weshalb die EU Aktien Märkte (noch) nicht reagieren? Eine mögliche Antwort: Aus der Vergangenheit wissen wir, dass Terror Attacken eben auch dazu dienen, mit den erwarteten Nachlässen an den Börsen Geld zu verdienen. Diese shorties werden zurzeit gegrillt, wie Herr Fugmann dies zu sagen pflegt. Und wer war der Käufer? Im Rahmen des Ausnahmezustandes wegen Terrorattacken könnten Geldhäuser, PK’s und staatsnahe Institutionen angewiesen worden sein, als Käufer aufzutreten. Den gegrillten shorties wird nun nachgegangen, um die Finanzströme (kam in den Zeitungen) des Terrors trocken zu legen. Et voilà!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage