Finanznews

Marktgeflüster (Video): Kein zweites Desaster

Donald Trump kann sich nach dem verunfallten G7-Gipfel kein zweites Desaster leisten – daher wird es bei seinem Treffen mt Kim Yong-un heute Nacht viel Pathos und schöne Absichtserklärungen hageln. Vor allem innenpolitisch ist das für den US-Präsidenten sehr wichtig, und schon Trumps Absicht, gleich wieder aus Singapur abzureisen, zeigt, dass das TReffen vorwiegend eine Show-Veranstaltung sein wird. Der feste Glaube der Märkte an das Gelingen des Treffens überstrahlt die Sorgen um eine weitere Eskalation des Handelskriegs nach dem G7-Treffen. Für gute Stimmung sorgt auch Italiens Wirtschaftsminister Tria, der eine Abkehr Italiens vom Euro kategorisch ausschließt und damit den italienischen Anleihemärkten zu einer massiven Rally verhilft. Richtig spannend aber wird es in dieser „Monster-Woche“ erst ab morgen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage