Aktien

Marktgeflüster (Video): Paukenschläge!

Heute gab es zwei Paukenschläge: einmal die Erklärung der britischen Regierung zum Brexit, noch wichtiger aber für die Märkte Aussagen eines EZB-Insiders, wonach die Märkte Mario Draghi mißverstanden hätten..

Von Markus Fugmann

Heute gab es zwei Paukenschläge: einmal einen Bericht, der sich auf Insider aus der EZB beruft, wonach die Märkte Mario Draghi bei seiner Pressekonferenz völlig mißverstanden hätten mit der Deutung, dass die Notenbank nun das Ende der ultralaxen Geldpolitik angekündigt habe. Das sei alles ganz anders, nach dem Fall des Ölpreises sei Inflation vorerst kein Problem, ausserdem würden steigende Renditen der Euro-Peripherie schaden. Daraufhin der Euro stark unter Druck, ebenso wie die Renditen europäischer Staatsanleihen. Der zweite Paukenschlag sind die Erklärungen der britischen Regierung angesichts der Aktivierung des Brexits: man droht der EU ziemlich direkt, die bisherige Zusammenarbeit in Sachen Terror und Kriminalität herunter zu fahren. Der Dax mit neuem Jahreshoch, aber die US-Indizes kaum verändert, daher wenig weiterer Aufwärtsimpuls..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken
Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage