Indizes

Markus Koch: Was an der Wall Street wichtig wird

Markus Koch probiert seine Zusammenfassung über das, was heute wichtig ist an der Wall Street, zunächst ohne Ton – bemerkt dann aber schnell, dass er für seine Verhältnisse sehr leise „rüberkommt“. Koch spricht über die westlichen Headlines in Sachen Handelskrieg (Optimismus!) – ignoriert aber, dass China offenkundig auf der Abschaffung der bestehenden Zölle besteht, um den Phase1-Deal zu unterschreiben. Aber damit gibt Koch eben die US-Wahrnehmung sehr gut wieder..

Aber Markus Koch weist auch darauf hin, dass derzeit die Euphorie immens groß ist, aber ein weiterer Schub nach oben sei aufgrund der Nachrichtenlage eben auch möglich. Koch bespricht dazu einige Aktien wie Uber etc..:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Also fifty-fifty…wie immer.

  2. An die 99,9999% die an die Allmacht der Notenbanken glauben.Kein Geringerer als Ray Dalio glaubt, dass die Notenbankpolitik verpufft u. immer weniger Wirkung zeigt.In letzter Zeit schrieb er mehrere sehr kritische Kommentare zur jetzigen Lage.
    Googeln: Ray Dalio- News

  3. @Altbär
    Danke für den Ray Dalio Hinweis.

  4. @ Columbo, Seine Warnungen wurden schon 2007 nicht ernst genommen.Könnte nicht falsch sein diesmal auf ihn zu hören.Da er schon länger vorsichtig ist, hat er auch letztes Jahr Verluste gemacht.Ein kleiner Trost für einen wie ich,der die wundersame Geld/ Schuldenvermehrung schon lange nicht mehr versteht, dass auch solche Koryphäen im Timing falsch liegen können. ( von den Notenbanken ausgebremst werden )
    M.f. G. ( Möglichst fiel Gold ) Altbär

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage