Folgen Sie uns

Indizes

Markus Krall diskutiert mit Florian Homm

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte spiegeln nicht mehr das, was bei Unternehmen und Wirtschaft passiert wider, sondern ist eine reine Wette auf die Notenbanken-Politik geworden – das sagt Markus Krall in einer Diskussion mit Florian Homm. Mit der Vernichtung des Zinses wird, so Krall, faktisch das bisherige Wirtschaftssystem abgeschafft mit schweren Konsequenzen für die Zukunft – man sollte sich daher von steigenden Vermögenspreisen bei Aktien und Immobilien nicht blenden lassen .

In der Diskussion geht es um die Nullzinspolitik und ihre Konsequenzen für die Märkte und die Gesellschaft. Sowie über Märkte, die immer nervöser werden (was wiederum Florian Homm positiv findet) – und schließlich um die Frage, ob Vermögen in der Eurozone überhaupt noch sicher sind. Mit dabei ist auch Markus Elssässer:

10 Kommentare

10 Comments

  1. Avatar

    Mario Mayer

    6. Dezember 2019 12:03 at 12:03

    Die Sendung war ganz OK. Der Moderator war etwas schwach gegen diese Persönlichkeiten.
    Naja und das Vorgängerformat so zu verunglimpfen von Mission Money war jetzt nicht gerade die feine englische Art. Ansonsten nicht sehr informativ. Herr Krall wiederholt sich jetzt schon seid geraumer Zeit bis zum Crash wahrscheinlich :-P .Bei Herrn Homm gab es irgendwie nichts Konkretes. Und der letzte Herr sprach allgemein darüber wie man sich am besten aufstellt und man nicht unbeding auf den Crash warten soll.

  2. Avatar

    herrmann meier

    8. Dezember 2019 11:50 at 11:50

    achtung: hinter der bankenexpertise von herrn krall verbirgt sich ein ultra rechter rachsüchtiger geist. man darf ihm keine macht geben. er ist gefährlich. er hat vollkommen antisoziales, neoliberales, sozialdarwinistisch irrationales gedankengut im kopf.

    • Avatar

      Kritisch on fire

      8. Dezember 2019 16:29 at 16:29

      S.g. Hr. Meier!
      Recht starker Tobak den sie da über Dr. KRALL loslassen. Woher ihre Meinung über die Weltanschauung Dr. Krall´s stammt wäre schon sehr sehr interessant zu hören, resp. zu lesen. Ob da nicht links – linke Überzeugung dahintersteckt?
      Ich für meine Person konnte zumindest in den unzähligen Vorträgen und Populationen keinen Anhaltspunkt zu den von ihnen vorgeworfenen zozialdarwinistischen und antisozialen Haltungen heraushören oder nachlesen.
      Bin schon sehr gespannt auf eine Erklärung.

      • Avatar

        leftutti

        9. Dezember 2019 12:52 at 12:52

        @Kritisch on fire
        Das ist nun wirklich nicht allzu schwer zu googeln, hier einmal exemplarisch zwei Links zu den Herren Krall und Otte, zu den Festivitäten, auf denen sie auftreten und zu den Rednern, die dort noch so zu hören sind. Ebenfalls sehr starker Tobak!

        https://hambacherfest1832.blog/2019/06/05/markus-krall/
        https://www.spiegel.de/spiegel/neues-hambacher-fest-wie-sich-die-afd-die-deutsche-geschichte-zurechtbiegt-a-1204211.html

        • Avatar

          Kritisch on fire

          9. Dezember 2019 15:33 at 15:33

          @leftutti.
          Hallo!
          Nun, ich kannte diese Reden. Jedoch, wo man in den geäußerten Inhalten Sozildarwinistisches oder Antisoziales heraushören können sollte erschließt sich mir nicht. Zugegebenermaßen sind die Ausführungen zum Teil sehr hart und pointiert, jedoch soll meiner Auffassung nach damit auch aufgerüttelt und der “Finger in die Wunde” gelegt werden. Das allseits zu lesende und zu hörende inhaltslose Gelaber der politischen Eliten wird mit Sicherheit nicht dazu beitragen, dass auf die Gesellschaft zukommende Probleme einer Lösung zugeführt werden. Leider hat Dr. Krall recht damit, dass er die Situation der politischen Landschaft als das Paradebeispiel Adverser-Selektion sieht und dadurch, in Verbindung mit dem durch die Politiker und Zentralbänker vertretenen Keynesianismus, der wirtschaftliche Zusammenbruch wohl unvermeidlich sein wird. Dies hat zur Folge, dass am Ende die Bürger die Zeche bezahlen werden. Ja, wenn diese Warnungen sozialdarwinistisch und antisozial sind, dann habe ich einiges an den Ausführungen von Hr. Krall, Hr. Otte und Hr. Homm, uvm. völlig falsch verstanden oder bin einfach zu doof dafür.
          L.G. und weiterhin schön kritisch bleiben (vorallem unseren Volksverrätern-ähm Volksvertretern gegenüber)

          • Avatar

            leftutti

            9. Dezember 2019 16:35 at 16:35

            @Kritisch on fire, da hat sich der Kommentator @hermann meier sicherlich etwas unglücklich und drastisch ausgedrückt. So hätte ich es auch nicht unbedingt benannt. Aber Aussagen wie totalitärer Überwachungsstaat, Infrastruktur der Tyrannei, bewusst gesteuerte Völkerwanderung, eine Republik der Messer … muss von Zeit zu Zeit mit dem Blut von Patrioten und der Tyrannen begossen werden. Dies ist der Freiheit natürlicher Dünger klingen schon mehr als nur pointiert und aufrüttelnd, nämlich bedenklich weit rechts und sorgen dafür, dass sich vielen Leuten der Magen umdreht.

            Und andere Ansichten des Herrn Krall hinsichtlich einer Korrelation zwischen Einkommen und Intelligenz, die impliziert, dass nur die Intelligentesten in Spitzenpositionen bzw. unter den Gutverdienern zu finden seien, während lediglich rückgratlose Minderbemittelte in politischen Parteien säßen, weist doch schon eine gewisse Nähe zu sozialdarwinistischen Theorien auf.

            Und keine Sorge, ich bleibe weiterhin kritisch.

    • Avatar

      Hesterberg

      9. Dezember 2019 00:52 at 00:52

      @herrmann meier
      Ich kann verstehen, wenn sich gerade Grüne und Linke vor der Kompetenz, der Sprachgewalt und den logischen Schlussfolgerungen eines Dr. Markus Krall ängstigen, weil ja niemand aus deren Reihen ähnliche Qualitäten auch nur im Ansatz anzubieten hat. Deshalb werden diese Genossen auch so ganz und gar nicht in der Lage sein, einen politischen Aufstieg von Dr. Markus Krall zu verhindern. In der Tat ist er auch viel zu gut, um unserem Land lediglich den Bankenkollaps für das nächste Jahr vorher zu sagen. Man stelle sich auch einfach nur einmal vor, welches erbärmliche Bild unsere Bundeskanzlerin in einem Streitgespräch mit Dr. Markus Krall wohl abgeben würde. Die Wahrheit lässt sich auf Dauer nicht unterdrücken und schon gar nicht durch Inkompetenz und schlecht verpackte Lügen.

  3. Avatar

    Voll- Krall

    9. Dezember 2019 16:45 at 16:45

    Die Analysen von Markus Krall sind nicht falsch nur weil er vielleicht politisch irgendeine Meinung hat.So wie auch die Frau Wagenknecht Vieles richtig sieht ,obwohl sie politisch links ist.
    Im Gegenteil ,Markus Krall argumentiert fundamentiert u.vertrauensvoll, was er auch denkt u. macht, ich glaube an seine Analyse.Wir werden bald sehen ob die Warner oder die Schönredner besser sind für Gesellschaft.n

  4. Avatar

    Raik Burberg

    9. Dezember 2019 20:45 at 20:45

    Super Format! Ich war echt positiv überrascht. In diesem Artikel fehlt, dass es um das alphaTrio geht!! Auch beim alphaTrio in Berlin werde ich dabei sein. Freue mich schon sehr auf Herrn Homm, Dr. Elsässer und Herrn Mross. Ich kann es nur jedem empfehlen, sich diese Chance nicht entgehen zu lassen :-)

  5. Avatar

    DJ Rechzzi

    10. Dezember 2019 21:02 at 21:02

    Freu mich schon, wenn das Neue Hambacher Klampfenduo Otter & Kralle Adventsmusik für musikinteressierte enttäuschte Wutbürger rockt. In Memoriam FPÖ, AfD und Lega Nord…
    🎸 🍺 👯‍♀ 🤦‍♀ 😮

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Indizes

DAX daily: Fakten und Marken für den Handel am heutigen Donnerstag

Avatar

Veröffentlicht

am

Dax Infos für heute

Am gestrigen Mittwoch hat der Dax seine Rally auf beeindruckende Weise fortgesetzt. Mit dem Schlusskurs bei 12.487 Punkten hat der Dax 3,88% (466 Punkte) zugelegt. Damit erreicht er ein Zugewinn von 900 Punkten in zwei Handelstagen. Sein Tageshoch hat er bei 12.508 markiert und das Tagestief lag bei 12.133. Zwar sind die Arbeitsmarktdaten aus Deutschland schlechter als erwartet ausgefallen (hier nachzulesen). Ungeachtet dessen fielen die Konjunkturdaten aus den USA besser als erwartet aus. Insbesondere die ADP Beschäftigungszahlen sind besser vermeldet worden als prognostiziert, auch der ISM Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen hat die Erwartungen leicht übertroffen. Die gestrigen Wirtschaftsdaten und die Vorfreude auf Frau Lagarde haben die Dax-Kurse weiter angetrieben.

Fundamentale Situation

Die scheinbar grenzenlose Vorfreude auf die Bekanntgabe der Maßnahmen der EZB – heute ab 13:45 Uhr – hat die Rally im Dax befeuert. Folglich sind die Erwartungen riesig. Mit Spannung ist zu beobachten, ob die Erwartungen auch erfüllt werden oder ob es ein – sell on good news – Event wird. Ewig kann die „Turbo-Rally“ so nicht weitergehen. Daher schreit der Markt förmlich nach einer Korrektur. Währenddessen verschärft sich der Streit zwischen den USA und China weiter. Die USA haben eine weitere Maßnahme eingeleitet. Hierzu kündigte die Trump-Regierung an ab dem 16. Juni keine chinesischen Passagierflugzeuge mehr landen zu lassen. Das US-Verkehrsministerium begründete seine Entscheidung damit, dass China eine gemeinsame Vereinbarung zum Flugverkehr verletzte. Heute stehen interessante Wirtschaftsdaten auf der Agenda. Um 13.45 veröffentlicht die EZB die Daten zur Zinsentscheidung und um 14:30 folgt die Pressekonferenz von Frau Lagarde. Außerdem werden die US Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe bekanntgegeben. Infolge der heutigen Konjunkturdaten könnte wieder Bewegung in den DAX kommen.

Die wichtigen Marken des DAX für heute und diese Woche

Der DAX taxiert vor Eröffnung etwas tiefer bei circa 12.435. Gestern hatte er bereits alle Ziele nach oben abgearbeitet und die 12.500 erreicht. Diese Marke könnte im heutigen Tagesverlauf wichtig sein. Hält sich der DAX über dieser Marke, dann besteht weiteres Anstiegspotenzial. Darunter könnte eine Korrektur einsetzen, die als erstes Ziel den Bereich um 12.330 haben könnte. Hier dürfte sich entscheiden, ob die Korrektur ausgebaut wird oder ein neuer Impuls nach oben beginnt.

Unterstützungen (US):

12.420 – US im 15-Minuten Chart

12.377 – Tages-Pivot Punkt

12.330 – US im 15-Minuten Chart

12.115 – SMA200 Tageschart

12.000 – psychologische Marke

Widerstände (WS):

12.488 – 76,4% Erholung

12.500 – psychologische Marke

12.722 – Fibo Extension 261,8% im 4-Stundenchart

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Die Dax-Rally voll im Blick

Avatar

Veröffentlicht

am

Der Dax zeigt sich stark! Der gestrige Anstieg wird heute fortgesetzt. Das schaue ich mir im folgenden Chart genauer an. Aber auch werfe ich einen Blick auf die Entwicklung der US-Indizes . Wollen Sie abgesehen von meinen täglichen Analysen im Trade des Tages noch viel mehr und vor allem aktuellere Trading-News von mir erhalten, auch aufs Handy? Nutzen Sie dazu gerne meinen neuen Service “Trade to Go” (einfach hier anmelden). Auch dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei!

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE zum Handelsstart in New York – es hagelt gute Nachrichten

Avatar

Veröffentlicht

am

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Es hagelt gute Wirtschaftsdaten, Stimulus-Nachrichten, abflauende Unruhen in den USA, gute Unternehmensnachrichten etc. Da kann der Aktienmarkt ja nur noch weiter steigen?

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage