Allgemein

Miese Stimmung im Dax – Experte rät zum Immobilien-Verkauf, wenn jetzt Cash benötigt wird

Im folgenden Video bespricht Manuel Koch die jüngst schlechtere Stimmung der Anleger für den Dax. Die Stimmung an der Börse Frankfurt sei so schlecht wie zuletzt im Jahr 2002. Noch sei es zu früh für eine nachhaltige Erholung, aber es gäbe auch viele Chancen in der Krise. Konkret angesprochen werden im Video zwei Trading-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie. Für den Euro Stoxx 50 und die Aktien der Münchner Rück geben die Experten jeweils die Empfehlung eines Short-Einstiegs per Stop Sell Order. Dazu werden im Video auch einige Details erläutert.

Interessant ist im Video auch das Kurz-Interview mit dem Immobilien-Experten Jakob Mähren. Er rät dazu jetzt Wohnimmobilien abzustoßen, wenn man konkret Liquiditätsbedarf habe. Denn kurz- bis mittelfristig werde es keine Preissteigerungen bei Immobilien geben. Ganz langfristig seien Sachwerte wie Immobilien die Gewinner nach so einer Krise. Aber wie lange sie anhalte, wisse derzeit niemand.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wer jetzt daruf angewiesen ist seine Wertschätze (Sachanlagen) zu verkaufen, ist natürlich arm dran. Vor allem die jetzt erst zum Schluss gekauft haben. Immobilen sind wie Gold ein Wertspeicher.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage