Indizes- Werbung -

NASDAQ: Die Kaufgelegenheit, die keiner sieht

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

zuletzt haben uns Technologie-Aktien nicht so richtig begeistert. So notiert der NASDAQ 100 seit Jahresbeginn rund 4 % unter Wasser. Das ist weder Fisch noch Fleisch. Das ist weder Baisse noch Hausse. Tatsächlich allerdings „belügt“ uns der Index diesmal, sodass man die klare Kaufgelegenheit vor allem in der zweiten und dritten Reihe auf den ersten Blick gar nicht erkennt.

Denn gerechnet auf ihr Rekordhoch haben sich etwa 40 % der NASDAQ-Aktien inzwischen mindestens halbiert. Namhafte Opfer aus diesem Marktsegment sind beispielsweise Cloudflare, Crowdstrike, PayPal, Moderna oder Spotify. Ich wiederhole mich: Obwohl die Mehrheit der NASDAQ-Aktien massiv ausverkauft worden ist, hat sich der Index vergleichsweise wacker geschlagen.

Wie erklärt sich diese Verzerrung? Warum bildet der NASDAQ 100 die breite Marktkorrektur momentan nur sehr eingeschränkt ab? Die Antwort finden Sie in der Gestaltung oder ganz konkret in der Gewichtung des Index. So stehen allein die Positionen Apple, Microsoft und Amazon für rund 29 % der Indexperformance. Und diese drei Dickschiffe haben sich zuletzt eben vergleichsweise stabil gehalten. Diese drei Aktien verdecken die Tatsache, dass das NASDAQ-Segment mittlerweile zahlreiche attraktive Kaufgelegenheiten bietet.

Die Auswahl ist derweil so umfassend, dass Sie nicht einmal mehr auf spekulative Geschäftsmodelle setzen müssen, die aktuell noch keine schwarzen Zahlen schreiben. Unternehmen wie etwa das…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage