Aktien

Streaming vs Inflation Netflix-Quartalszahlen heute Abend – hier eine kurze Vorschau

Netflix auf Fernseher

Heute Abend kurz nach Börsenschluss um 22 Uhr wird Netflix seine Quartalszahlen präsentieren. Wir werden dann umgehend berichten. An dieser Stelle wollen wir eine kurze Vorschau bieten. Der Umsatz lag im Vorjahresquartal bei 7,34 Milliarden Dollar. Dem gegenüber liegen für heute Abend für das 2. Quartal 2022 die aktuellen durchschnittlichen Erwartungen von 32 Analysten bei einem Umsatz von 8,04 Milliarden Dollar. Der Gewinn pro Aktie lag im Vorjahresquartal 2021 bei 2,97 Dollar. Für heute liegen die Erwartungen im Schnitt von 34 Analysten bei 2,96 Dollar.

Wird Netflix unter der hohen Inflation leiden?

Die Inflation ist weltweit sehr hoch. Haben die Verbraucher von April bis Juni bei ihren Ausgaben dort gespart, wo es möglich ist, nämlich bei nicht notwendigem Konsum, der auch kurzfristig gestoppt werden kann? Gab es viele Abo-Kündigungen? Dies könnte ein überraschend negativer Faktor werden bei der Veröffentlichung der Zahlen heute Abend. Vor drei Monaten bei der Veröffentlichung der letzten Quartalszahlen (-0,2 Mio neue Abos) gab Netflix an, dass man für das 2. Quartal 2022 mit einem Minus von 2 Millionen Abonnenten rechnet. Käme es so, wäre das der größte Rückgang in der Firmengeschichte.

Die zuletzt massiv gestiegene Inflation (in den USA bei 9,1 Prozent) könnte in der Tat viele Nutzer veranlasst haben ihr Abo zu kündigen. Dieses Szenario kann heute Abend für ein Debakel in der Aktie sorgen, wenn es denn eintritt, und die Abos um mehr als die erwarteten 2 Millionen Nutzer sinken. Die Zahl der neuen Abonnenten ist bei Netflix stets die wichtigste Kennzahl, wohl sogar noch wichtiger als Umsatz oder Gewinn. Denn an den aktuellen Abo-Zahlen und der Aussicht für das nächste Quartal erkennt man, ob die Wachstumsstory des Unternehmens noch intakt ist.

Disney, Apple und Co drücken mit ihren Streamingangeboten immer mehr gegen den Branchenführer Netflix. Positiv für Netflix wäre, wenn man wie erwartet ein preisgünstigeres Angebot einführt, bei dem den Nutzern auch Werbung ausgestrahlt wird. Daran wird aber noch gearbeitet.

Blick auf die Aktie – dick im Minus im Vergleich zum Gesamtmarkt

Laut Angaben von Investing.com liegt das durchschnittliche Kursziel von 49 Analysten für die Netflix-Aktie bei 272,20 Dollar für einen Horizont von 12 Monaten. Bei derzeit 193 Dollar hat man da noch jede Menge Aufwärtspotenzial. Im TradingView Chart sehen wir die prozentuale Entwicklung der Netflix-Aktie (blau) im Vergleich zum S&P 500 (braun) in den letzten 12 Monaten. Während der Gesamtmarkt in diesem Zeitraum 10 Prozent verlor, war die Netflix-Aktie ein echter Underperformer mit minus 64 Prozent. Die große Euphorie ist vorbei.

Lesen Sie auch

Vor allem die letzten Quartalszahlen vor drei Monaten ließen die Aktie abstürzen. Heute Abend könnte es ähnlich düster aussehen. Aber man weiß es ja vorher nie so wirklich… haben von der Inflation hart getroffene Netflix-Kunden sich gesagt „der kleine Geldbetrag, das gönne ich mir weiterhin jeden Monat“? Kann der Streaming-Gigant eine negative Überraschung vermeiden, interpretiert dies die Börse als große Erleichterung, und schickt den Kurs nachbörslich nach oben? Möglich ist auch dieses Szenario.

Netflix-Aktie im Vergleich zur Performance im S&P 500



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage