Märkte

Neue Daten von der Angebotsseite belasten Ölpreis weiter

FMW-Redaktion

Am Freitag sind die rig Counts, die Anzahl der aktiv genutzten Öl-Bohrstellen in den USA, überraschend um 17 auf 541 gestiegen. Letzte Woche gab es einen deutlichen Rückgang um 21, was für eine deutliche Verknappung des Angebots sprach – aber jetzt der große Rückzieher. Anscheinend will die Fracking-Industrie auch bei diesen Preisen weiter pumpen und das Angebot hoch halten – mehr als erstaunlich!

Auch Saudi-Arabien tut alles für weiterhin schwache Ölpreise. Die Oktober-Daten zeigen laut der „JODI“ ein weiteres Ansteigen bei der Produktion und beim Export. Statt 10,23 Mio Barrel im September produzierte man 10,28 Mio Barrel pro Tag im Oktober. Exportiert hat man mit 7,36 Mio Barrels pro Tag auch deutlich mehr als mit 7,11 Mio im September. Damit lag man 7% höher als noch vor einem Jahr. Wahrscheinlich sind die Zahlen für November noch weiter angestiegen, aber das ist noch nicht bestätigt.

Der Irak hingegen verkaufte statt 3,05 Mio pro Tag im September nur 2,7 Mio im Oktober. Dennoch scheint den Markt der Anstieg bei den Saudis mehr zu beeindrucken. Nach einer Talfahrt letzte Woche, die mit einem Anstieg startete von 34,50 rauf auf 37,80 Dollar (WTI), war dieses ganz kurze Aufatmen nicht lange zu halten und man endete Freitag Abend wieder bei 34,50. Die vorher beschriebenen Daten sorgen im WTI auch heute früh für eine weiter negative Tendenz, das Tief war vorhin schon bei 34,23 – jetzt sind wir bei 34,52 Dollar.

Ölpreis 21



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Öl nur billig wg. einer Weltwirtschaftsschwäche? Wie wärs mit viel zu warmem Wetter in Europa und woanders und dadurch einfach nur deutlich viel weniger Bedarf an Öl zum Heizen?
    Ist wohl zu einfach für die Börsen…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage