Aktien

Kein Ende in Sicht Wall Street im Bann von Nvidia und dem KI-Hype

Wall Street im Bann von Nvidia und dem KI-Hype
Nvidia. - KI-Hype. Biancoblue - Freepik.com

Die Aktienmärkte befinden sich im Bann von Nvidia und dem anhaltenden KI-Hype. Nach starken Ergebnissen des Chipherstellers stieg die Aktie im gestrigen Handel um 16,3 % auf 784,85 USD und erreichte damit ein neues Allzeithoch. Rund 277 Milliarden Dollar an Börsenwert gewann die Nvidia-Aktie an nur einem Tag dazu: neuer Wall-Street-Rekord. Allein seit Jahresbeginn hat die Aktie um fast 60 % zugelegt.

Im Fahrwasser von Nvidia schwimmen aber auch noch andere Tech-Unternehmen aus dem Sektor mit. Die vermeintlichen KI-Profiteure wie beispielsweise AMD (+26%), Super Micro Computers (+248%), Palantir (+39%), Crowdstrike (+23%) oder Arm Holdings (+75%) sind ebenfalls enorm im Kurs gestiegen. Auch der Gesamtmarkt profitiert derzeit von dem Hype rund um das Thema künstliche Intelligenz. So kletterten sowohl der S&P 500 als auch der Dow Jones nach den überzeugenden Zahlen von Nvidia auf neue Bestmarken, während der Nasdaq 100 nur ganz knapp an einem neuen Rekordhoch vorbeischrammte. Der Nasdaq ließ nicht lange auf sich warten und zog nach der heutigen Börseneröffnung nach.

Nvidia als Sinnbild für den KI-Hype

Der Nvidia-Gründer und Chef Jensen Huang ist mehr als positiv gestimmt für die Zukunft der Branche. Seiner Meinung nach habe KI den „Wendepunkt“ erreicht und die Nachfrage steige weltweit. Viele Software-Plattformen sitzen auf Goldgruben, so Huang in einer Pressemitteilung. Mit solchen Aussagen befeuert er natürlich die KI-Manie an den Märkten…

Hier klicken, um den gesamten Artikel zu lesen

Disclaimer

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte:
Der Autor dieser Veröffentlichung erklärt, dass er jederzeit in einem der genannten und analysierten bzw. kommentierten Finanzinstrumente investiert sein kann. Dadurch besteht möglicherweise ein Interessenkonflikt. Der Autor versichert jedoch, jede Analyse und jeden Marktkommentar unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt zu haben.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene HaIndlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis:
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage

Exit mobile version
Capital.com CFD Handels App
Kostenfrei
Jetzt handeln Jetzt handeln

78,1% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.