Märkte

Ölpreis -80 Cent: Goldman verkündet, der Markt gehorcht

FMW-Redaktion

Der heutige Ölmarkt-Bericht der OPEC spricht durch die Bank für steigende Ölpreise. Das passt aber nicht zu der Ölpreis-Prognose von Goldman Sachs. Hier sprach man im September noch von bis zu 20 Dollar im Ölpreis. Vor wenigen Minuten verkündete Goldman (sicherlich kein zeitlicher Zusammenhang zum heutigen OPEC-Bericht) seine neueste Prognose.

Der Ölpreis (WTI) soll sich folgendermaßen entwickeln: In 3 Monaten bei 42 Dollar, in 6 Monaten 40 und in 12 Monaten 45 Dollar. Also leicht negativ gegenüber den aktuellen Kursen um die 50 Dollar. Was macht der Markt? Einer kleinen Goldman-„Analyse“ schenkt man kurzfristig mehr Beachtung als der OPEC. Ist das peinlich? Kurzsichtig? Wie auch immer, seit Goldman´s Verkündung fällt Öl um 80 Cent.

Ölpreis 12.10.2015
Der Ölpreis seit heute Mittag.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Schon lustig, vor ein paar Jahren verkuendeten sie noch, dass es bald kein Oel mehr gibt und der Preis ab jetzt nur noch steigt…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage