Allgemein

Online Shop und Spielangebote: Verbraucher müssen auf Sicherheit achten

Die Zeiten, in denen Verbraucher zum Einkaufen und Spielen das Haus verlassen mussten, sind längst vorbei. Heute lassen sich beinahe alle Besorgungen bequem von zuhause aus erledigen. Der Aufwand ist dadurch geringer. Viele Verbraucher haben zudem den Komfort schätzen gelernt.

Doch auch wenn der Onlineeinkauf längst zum festen Alltagsbestandteil vieler Familien geworden ist, wird er noch immer häufig von einem gewissen Unbehagen begleitet. Grund sind die Sicherheitsbedenken vieler Verbraucher. Gerade bei der Bezahlung der Online-Einkäufe herrscht weiter eine gewisse Skepsis.

Sind die Bedenken unbegründet?

Das Onlineshoppen in Deutschland boomt und entwickelt sich unaufhaltsam weiter. Seit dem Start des Onlineshoppens wurden vor allem durch den Gesetzgeber viel dafür getan, dass die Sicherheit für die Verbraucher erhöht wird und bei Einkäufen im Web gegeben ist. Ganz unbegründet sind die gängigen Bedenken aber weiter nicht. Berichte zeigen immer wieder, dass es unter Millionen seriöser Online Shops auch schwarze Schafe gibt.

Dazu kommen hin und wieder Berichte über Abzocke beim Onlineshoppen. Ein Problem sind sowohl bei Einkäufen als auch bei Spielen im Web diverse Fake-Angebote, die vor allem dazu dienen, sensible Daten der Verbraucher zu erhalten oder Geld für Waren zu kassieren, die nie versendet wurden.

Dabei liegt es oft in den Händen der Verbraucher, wie sicher ein Onlineeinkauf abläuft. Mit einigen Tipps können sich Haushalte vor Abzocke und Fake-Shops schützen.

Bewertungen und Prüfsiegel geben Aufschluss über Seriosität

Unabhängig davon, ob es sich um einen Online Shop, ein Online Casino oder ein anderes Angebot handelt, gilt es natürlich die Seriosität zu prüfen. Das ist vor allem bei Anbietern wichtig, die weniger bekannt sind, dafür aber gegenüber der Konkurrenz beispielsweise mit attraktiven Preisen, Extras oder auch Aktionen locken.

Seriöse Anbieter können unter anderem anhand von Prüfsiegeln und Zertifikaten erkannt werden. Kein Shop, der über Siegel verfügt, wird darauf verzichten, diese im eigenen Angebot zu zeigen. Doch auch hier gilt: Nicht jedes Siegel hält, was es verspricht. Verbraucher sollten sich deswegen immer auf Zertifikate und Prüfsiegel konzentrieren, die von anerkannten Prüfstellen stammen. Diese werden erst nach einer umfassenden Prüfung vergeben. Solche Prüfstellen sind beispielsweise der TÜV Süd oder Trusted Shops.

Jedes dieser Zertifikate oder Prüfsiegel kann von den Verbrauchern übrigens auf Echtheit kontrolliert werden. So ist es wichtig, dass Konsumenten beim Klick auf die Siegel direkt zu den Stellen gelangen.

Ein weiteres Indiz für einen seriösen Shop können die Bewertungen sein. Kundenbewertungen können sich zum einen natürlich auf der Seite des jeweiligen Anbieters wiederfinden. Zum anderen sollten Verbraucher aber nicht davor zurückschrecken, eventuell vorhandene Online-Erfahrungsberichte zu einem Shop auf einer anderen Seite zu prüfen.

Diese Überprüfung ist dank der Suchmaschinen sehr einfach möglich und geht nur mit einem geringen Zeitaufwand einher. Hier reicht es nicht aus, einen einzelnen Erfahrungsbericht zu lesen. Vielmehr sollten Verbraucher darum bemüht sein, sich ein Bild von dem allgemeinen Tenor zu verschaffen.

Einen Blick auf die Herkunft des Shops werfen

Wie seriös ein Shop ist, lässt sich auch bei genauer Kontrolle des Impressums abwägen. Der Gesetzgeber hat genauestens definiert, welche Informationen im Impressum hinterlegt sein müssen. Um in Sachen Käuferschutz kein Risiko einzugehen, sollten sich Verbraucher vergewissern, wo genau der Betreiber sitzt. Es macht durchaus einen Unterschied, ob der Online Shop seinen Firmensitz in Deutschland, China oder auf Jamaika beispielsweise hat.

Weiterhin sollten dem Impressum alle wichtigen Hinweise zu entnehmen sein. Hierzu gehören neben der Firmenanschrift zum Beispiel auch die Kontaktdaten. Weiterhin sollte immer ein konkreter Ansprechpartner vermerkt werden. Natürlich ist es immer möglich, dass trotz dieser Daten noch Zweifel bestehen. In diesem Fall müssen Verbraucher selbst aktiv werden. Ein Anruf ist bei dem Betreiber ebenso ratsam wie das Schreiben einer Mail. Ist der Shop seriös, werden die Mitarbeiter auch darauf reagieren.

Auf sichere Bezahlung achten

Die Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten gehören bei allen Onlineaktivitäten zu einer der größten Herausforderungen, bei denen die Interessen von Verbrauchern und Anbietern direkt aufeinanderstoßen. Für die Anbieter ist es natürlich essentiell, dass sie das Geld für die in Anspruch genommenen Dienstleistungen und Angebote auch erhalten. Viele verzichten daher beispielsweise auf den Rechnungskauf.

Für den Verbraucher auf der anderen Seite ist natürlich mit jedem Kauf, bei dem er in Vorkasse gehen muss, ein gewisses Risiko vorhanden. Um jedem potenziellen Kunden gerecht zu werden, setzen die meisten Anbieter ob bei Reisen, Shops oder Online-Casinos auf verschiedene Optionen.

Ein Bericht zu Roulette Zahlungsmöglichkeiten im Vergleich zeigt, dass in Casinos auch Kryptowährungen und Zahlungsdienstleister wie Neteller besonders häufig genutzt werden. Im allgemeinen Zahlungsverkehr dagegen haben sich andere Zahlmethoden etabliert. Neben dem nicht immer vorhandenen Rechnungskauf handelt es sich um die Bezahlung per Nachnahme, Kreditkarte und Lastschrift, die besonders Anklang finden. Weiterhin kann auf die gängigen Online-Bezahldienste ausgewichen werden. Einer der führenden Anbieter ist hier PayPal.

Sicherheit geht vor

Ob beim Onlineshoppen oder beim Spielen im Web – die eigene Sicherheit darf nie aus den Augen verloren werden. Das gilt vor allem für die Daten, die Verbraucher von sich preisgeben. So gilt es darauf zu achten, dass die Daten immer verschlüsselt übertragen werden. Verbraucher können ganz einfach selbst prüfen, ob das der Fall ist. So müssen sie in diesem Fall auf das Kürzel “https” achten. Dieses sollte in der Adresszeile des Browsers vorhanden sein. Alternativ taucht hier ein kleines, grünes Schloss aus.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken
Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage