Märkte

OPEC sieht steigende Nachfrage nach ihrem Öl – aber Bullen dürfen sich nicht freuen

FMW-Redaktion

Die OPEC hat vor wenigen Minuten ihren August-Ölmarktbericht veröffentlicht. Einerseits glaubt die OPEC an eine wachsende Nachfrage nach ihrem Öl in 2016. Die Nachfrage soll nächstes Jahr im Schnitt bei 30,3 Mio barrel pro Tag liegen, 190.000 höher als bisher. Ein stärkerer Konjunktureinbruch in China könne die Nachfrageseite aber doch noch einbrechen lassen.

Andererseits gibt es aber immer noch keine Anzeichen dafür, dass die OPEC ihre Fördermenge reduziert. Denn im August förderten die OPEC-Mitglieder 31,5 Mio barrel Öl pro Tag. Damit liegt man jetzt schon mehr als 2 Mio barrel pro Tag über der Nachfrageprognose für das aktuelle Jahr. Der Ölpreis reagiert ganz leicht negativ mit -0,30 Dollar auf aktuell 43,95 Dollar (WTI).

Morgen bringen wir eine ausführliche Analyse zum OPEC-Monatsbericht.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage