Aktien

Pokemon Go-Hype überschätzt? Nur 15% der Umsätze gehen an Nintendo (VIDEO)

FMW-Redaktion

Ist der Pokemon Go-Hype überschätzt? Wir haben schon mehrfach über den Hype berichtet, der auch die Aktie von Nintendo explodieren ließ. Das Stechen in den Luftballon brachte die Blase inzwischen fast ganz zum Platzen. Die Aktie stieg extrem schnell von 15.000 auf 32.700 Yen, um dann wieder genau so schnell abzurutschen auf heute 20.965 Yen. Christoffer Moltke-Leth zweifelt grundsätzlich daran, dass Nintendo als Firma einen großen Turnaround vor sich hat. So weist er z.B. darauf hin, dass Nintendo nur 15% der Erlöse aus dem Spiel erhält.

Pokemon Go Nintendo
Die Nintendo-Aktie seit 20. Juni



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Das Interesse an dem Spiel an sich fällt erwartungsgemäß auch weiterhin rasch in sich zusammen (was mich nicht wundert):

    https://www.google.com/trends/explore#q=pokemon%20go&date=today%203-m

    Vielleicht gibt die Einführung in neue Regionen nochmal einen Schub nach oben, aber von Dauer wird das nicht sein.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage