Indizes

Rüdiger Born: Wohin mit den Indizes?

Es gibt neue Höchststände in einigen Indizes. Wie sollte man jetzt handeln? Darauf möchte ich im Video näher eingehen. Der Dax sieht momentan eher weiter steigend aus. Silber ist heute unser „Trade des Tages“. Wenn Sie sich noch nicht registriert haben für die kostenlosen täglichen Tradingsignale, dann einfach hier klicken.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Jetzt wird es langsam Musterhaft: Jeder, oder knapp 99% aller Analysten gehen von weiter steigenden Kursen aus, man sehe sich Godmode-Trader.de an, da steht der Nasdaq laut Analyst Rain schon bald bei 9000 bis 10.000 Punkten! Hut ab! Bitcoin lässt grüßen!
    Long gehe ich nicht mehr! Die meisten Analysten haben einfach keine Eier. Schön dem Markt hinterher hecheln. Eigene Meinung Fehlanzeige. Deshalb props an Herrn Fugmann, ein Mann der echt dicke Eier hat (-; und seiner Meinung treu bleibt.

    1. @Andreas vollkommen richtig. Zumal jeder dieser Analysten in den letzten Wochen noch von einer bald eintretenden und längst überfälligen Korrektur gesprochen hat.

  2. Ds erstaunliche am Sentiment ( meine Erfahrung ) ist das es nur oder wenn dann in short Richtung funktioniert. Soll heissen wenn die überwältigende Mehrheit der Anleger bullish sind, dann läuft es trotzdem nach oben. Wenn aber die Mehrheit short ist, dann ist die Wende zum long sehr nah. Das ist in den letzten jahren mit den meisten Indikatoren so passiert. Wenn ein Long Trend erstmal etabliert ist, dann funzen solche Indikatoren nicht mehr…beim short funktionieren sie weil man will ja wieder long sein…:-)))

  3. @ Andreas, das können sie doch nicht machen, nachdem die Superbullen Heiko Thieme u. Risse ins Bärenlager gewechselt haben, werden sie auch noch zum Bär u.lassen @ Marko alleine im Bullenlager stehen, wo er doch schon seine Riesenprobleme mit dem Brexit hat.
    Irgendwann kann Marko die Kurse nicht mehr alleine halten.

  4. @Altbär, Marko never walks alone, er hat noch immer Roberto Opportunico auf seiner Seite, solange die Märkte scheinbar steigen. Wenn irgendwann der letzte Superbulle begriffen hat, dass der DAX seit 4 Jahren mit 0% abzüglich Inflation performt, werden auch die stursten Bullen sehen, dass sie bereits heute ständig gehörnt werden, weil man stagnierende Börsenkurse nicht essen kann ;)

    Allem Anschein ist sogar unser sonst so selbstgefälliger @Andi im Begriff, er(n)ste Warnzeichen zu verstehen.

    Was den Brexit betrifft, seit keiner mehr davon redet (außer Marko), fällt auch das Britische Pfund in die Richtung, wo es seit Jahren hingehört.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage