Gold/Silber

Silberpreis: Das ist die Prognose für das Jahr 2021!

Hier ist unsere Prognose für den Silberpreis für das Jahr 2021!  Die wichtigste Frage ist: Wird der Silberpreis im Jahr 2021 ansteigen? Und so wie die aktuellen Aussichten für den Silber aussehen, könnte das Jahr 2021 in der Tat sehr vielversprechend werden.

So sehr, dass der Rohstoff laut unserer Analyse erstaunliche Höchststände von bis zu $75 pro Unze erreichen könnte. Viele Experten sind sich in ihrer Prognose für den Silberpreis für 2021 sicher, dass es zu einer gewaltigen Rallye kommen wird.

Silberpreis: Im Vergliech zu Gold deutlich unterbewertet

Bislang hat sich Silber als deutlich unterbewertet erwiesen, wie das geradezu „himmelhohe“ Gold-Silber-Verhältnis vermuten lässt. Und wie die Geschichte wiederholt gezeigt hat, muss das, was nach oben geht, irgendwann nach unten kommen. Und das ist es, was gerade mit dem Verhältnis Gold-Silber passiert. Daher sagt David Jones, chief market startegist bei capital.com, einen viel höheren Silberpreis im Jahr 2021 voraus.

Das derzeitige Gold-Silber-Verhältnis von 100 sollte auf etwa 40 (oder noch niedriger) fallen, was einen Anstieg für Silber von sage und schreibe 2021 um über 90 % bedeutet. Das würde den Silberpreise im Jahr 2021 in den Bereich von $46 treiben. Allerdings dürfte auch Gold nicht stillstehen, und angesichts der Vorhersagen, die besagen, dass das gelbe Metall bis zu $3000 pro Unze steigen kann, ist es keineswegs unvernünftig, zu schätzen, dass der Silberpreis 2021 tatsächlich $75/Unze erreichen wird!

In folgendem Video analysiert David Jones die Perspektiven und relevanten Chart-Marken für Silber:

Wo steht der Silberpreis im Jahr 2021 - eine Prognose



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Steht das Gold-Silber Verhältnis momentan nicht eher bei 75? Oder verrechne ich mich gerade?

  2. Wenn „viele Experten“ in ihrer Prognose sicher sind, dass es 2021 zu einer „gewaltigen Rallye“ beim
    Silberpreis kommt, ist höchste Vorsicht geboten. Schon 2013 hatte der „Silberjunge“ die 100 USD beim Silber „fest im Blick“ – nur um ein Beispiel zu nennen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage