Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden fĂĽr das DAX-Signal

Die Krypto-Chance

Steht Bitcoin kurz vor einer Rally?

In der vergangenen Woche ging es anfangs für Bitcoin steil bergab. Doch anschließend konnte er sich wieder erholen. Die Unterstützung wurde beim Verkauf nicht durchbrochen, und konnte von den Bullen entsprechend aufgefangen werden. Grund dafür dürften Gerüchte sein, dass neue Entscheidungen bezüglich eines Bitcoin-ETF im Raum stehen. Falls die Entscheidungen positiv ausfallen, dürfte eine wahre Bullen-Rally im Raum stehen. Noch traut er sich nicht den Widerstand von 6420 Dollar nach oben zu überschreiten, und eine abwartende Stimmung liegt auf dem Markt. Das ist auch verständlich. Sollte es wieder zu einer Ablehnung des Bitcoin-ETF kommen, dürften diesmal die Kurse weitaus tiefer liegen. Dann ist es durchaus realistisch, dass er bis auf 2000 Dollar fallen könnte. Also kurz und knapp: Bitcoin scheint kurz vor einer Rally zu stehen, aber in welche Richtung, ist ungewiss.

Veröffentlicht

am

Sie müssen eingeloggt sein, um diesen Inhalt sehen zu können.

Oder registrieren Sie sich bitte, wenn Sie noch kein Konto bei uns haben. Es ist kostenfrei !
FĂĽr finanzmarktwelt.de registrieren.

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Die Krypto-Chance

Bitcoin hat neues Jahrestief erreicht – Crash wegen Bitcoin Cash?

In der vergangenen Woche gab es für Bitcoin einen regelrechten Crash nach unten. Mit einem Tief von 5154 Dollar wurde zugleich auch ein neues Jahrestief erreicht. Ist das nun das Ende der Bitcoin Ära? Im Dezember 2017 stand er noch bei 20.000 Dollar. Seitdem kennt er nur noch einen Weg. Anleger die recht euphorisch in den Markt eingestiegen sind und vom schnellen Geld träumten wurden schnell enttäuscht. Viel hofften auf die Zulassung eines Bitcoin ETF. Doch die scheint in weiter Ferne zu rücken. Nun dürften sich auch die stärksten Enthusiasten von Ihren Anlagen trennen. Hier scheint jedenfalls die Talfahrt noch kein Ende gefunden zu haben. Auch die Nachfrage von Bitcoin sinkt rapide.

Veröffentlicht

am

Sie müssen eingeloggt sein, um diesen Inhalt sehen zu können.

Oder registrieren Sie sich bitte, wenn Sie noch kein Konto bei uns haben. Es ist kostenfrei !
FĂĽr finanzmarktwelt.de registrieren.

weiterlesen

Die Krypto-Chance

Bitcoin hält sich weiter stabil – die Hoffnung der Bullen ist Dollar und USA..

Seit Wochen befindet sich Bitcoin in einer Range zwischen 6400 Dollar und 6200 Dollar. Das Gute dabei ist, er hält sich immerhin recht stabil. Doch der Kurs möchte auch nicht wirklich steigen. Viele gehen mittlerweile davon aus wenn in den USA eine Finanzkrise kommt, könnte Bitcoin als Fluchtwährung dienen und die Kurse würde explodieren. Viele Vermögensverwalter und Wirtschaftsweisen sind zunehmend besorgt um die Entwicklung in den USA. Aufgrund des steigenden Haushaltsdefizits könnte die US Regierung auf ein Versorgungsproblem zusteuern. Zudem durch die die steigende Inflationsrate des US-Dollars, so wie die steigenden Zinsen der Federal Reserve, kann die Wirtschaft nicht mehr lange aufrechterhalten werden. Bisher galt der US Dollar als Fluchtwährung. Aber was passiert wenn wirklich eine Finanzkrise kommt? In was werden die Menschen ihr Geld investieren und versuchen ihre Ersparnisse zu retten?

Veröffentlicht

am

Sie müssen eingeloggt sein, um diesen Inhalt sehen zu können.

Oder registrieren Sie sich bitte, wenn Sie noch kein Konto bei uns haben. Es ist kostenfrei !
FĂĽr finanzmarktwelt.de registrieren.

weiterlesen

Die Krypto-Chance

Kommt bei Bitcoin noch eine Rally zum Jahresende?

Wenn man sich die Volatilität von Bitcoin in letzten 14 Tagen anschaut könnten einem die Füße einschlafen. Zumindest brauchen sich die Anleger nicht über zu hohe Volatilität beklagen. Doch welche Anzeichen können wir daraus lesen? Zumindest hält er sich stabil. Doch die das Verhältniss zwischen Käufer und Verkäufer ist sehr ausgeglichen und sie sind sich derzeit uneinig in welche Richtung der Markt gehen wird. Beide Richtungen sind zurzeit möglich. Allerdings haben wir oben schon erwähnt das Bitcoin nach unten recht gut abgesichert ist. Deshalb gehen wir auch davon aus, dass sich bald auf der Käufer Seite etwas tun wird. Wichtig ist vor allen das er wieder über die 6420 Dollar laufen kann und sich dort hält.

Veröffentlicht

am

Sie müssen eingeloggt sein, um diesen Inhalt sehen zu können.

Oder registrieren Sie sich bitte, wenn Sie noch kein Konto bei uns haben. Es ist kostenfrei !
FĂĽr finanzmarktwelt.de registrieren.

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen