Der Aktien-Schröder

Tesla – Kurse nahe Allzeithoch! Sind das Kaufkurse?

Von Robert Schröder, Elliott-Waves.com, exklusiv für finanzmarktwelt.de

Das Meistverkaufte Auto in Norwegen, brennende Motoren und ein geplantes Supercharger-Netz in Deutschland. Wohl kein anderer Autohersteller weltweit ist derzeit so umstritten und heiß diskutiert wie Tesla Motors mit seinen schnittigen und modernen Elektrofahrzeugen. Reichen die Akkus die Aktie jetzt kurz vor den alten Hochs weiter Fahrt aufnehmen und die 200 USD Marke knacken?

TeslaCharttechnisch ist es um Tesla im großen Bild meiner Meinung nach grundsätzlich gar nicht so schlecht bestellt. Nach dem Börsengang im Juni 2010 ist zunächst nicht viel passiert. Die Aktie lief bis März 2013 seitwärts mit marginal steigender Tendenz. Erst dann war der Knoten geplatzt und es ging in einem Ritt aufwärts auf 194,50 USD, die im September 2013 erreicht wurden.

Ab dort setzte ein Kursrutsch ein, der Tesla in wenigen Wochen auf eine 40%-ige Talfahrt schickte. Von diesem hat sich die Aktie aber relativ schnell wieder erholt. Bis vor wenigen Tagen fehlten nur noch 12 weitere Prozent bis zum alten Hoch aus 2013.

Auf den ersten Blick ein gutes Zeichen möchte man meinen. Auf den zweiten Blick trügt der Schein aber meiner Meinung nach. Denn nach Elliott Wave zeigt Tesla seit September 2013 typische Anzeichen einer ABC-Korrektur. Welle A war 3-teilig und Welle B, die ihr Maximum kürzlich bei 182,38 USD erreicht hat, war es ebenso. Die internen Teilwellen a und c sind hier auch nahezu gleich lang. Vor diesem Hintergrund ist der Anstieg seit Ende November also eher mit Vorsicht zu genießen!

Ich erwarte jetzt, wie auch im Chart skizziert, eine direkt einsetzende zweite Verkaufswelle im Rahmen der Welle C, die Tesla in den nächsten Wochen durchaus auf die runde 100 USD Marke zurückwerfen kann. Sollte Welle C idealer Weise genau so lang wie Welle A werden, so liegt das Kursziel bei genau 104 USD. Erst auf diesem Niveau besteht hier die Chance auf eine neue nachhaltige Trendbewegung in Richtung 200 USD und darüber hinaus.

Wer diese Bewegung shorten möchte, sollte das Hoch vom 23. Januar mit 182,38 USD (Welle B) entsprechend beachten und als SL verstehen. Wer als Aktionär einen langen Atem hat und an die Zukunft von Tesla Motors glaubt, sollte sich von dem beschriebenen Abriss nahe an die 100 USD Marke heran nicht verunsichern lassen und auf diesem Niveau Nachkäufe in Erwägung ziehen.

ISIN: US88160R1014 – WKN: A1CX3T – Börse: Nasdaq in USD

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage