Devisen

Türkische Lira weiter mit Gegenwind – neue Entlassung bei Zentralbank

Türkei Flagge

Die türkische Lira bewegt sich im Vergleich zu gestern überhaupt nicht mit Kursen von 8,39 Lira für 1 US-Dollar. Also ist nichts los in der türkischen Währung? Man sollte schon die aktuelle Nachrichtenlage beachten. Präsident Erdogan hat nämlich heute Nacht per offizieller Mitteilung Oguzhan Ozbas entlassen, einen der vier stellvertretenden Gouverneure der türkischen Zentralbank. Damit hat Präsident Erdogan seit März 4 von 7 Mitgliedern des Gremiums entlassen, das für Zinsentscheidungen in der Türkei zuständig ist.

Gesponserter Inhalt

Wollen Sie aktiv Devisen oder Rohstoffe handeln? bietet ein besonders hochwertiges Trading-Tool für Sie! Je enger die Spreads sind, also je geringer der Abstand zwischen Kauf- und Verkaufskurs, desto schneller kommen Sie bei einem positiven Trade in die Gewinnzone. Sichern Sie sich für bestimmte Märkte besonders günstige Sonderkonditionen für ihren aktiven Börsenhandel, . Eröffnen Sie hier ein Konto und starten Sie Ihr Trading. Viel Erfolg!

Zuletzt hielt die Zentralbank in Ankara am 6. Mai an dem erhöhten Leitzins von 19 Prozent fest. Aber je mehr der Präsident Notenbanker auswechselt, desto eher drängt sich der Verdacht auf, dass die Zentralbank irgendwann dem Wunsch von Erdogan nach sinkenden Zinsen nachkommt. Denn zum Beispiel der jetzt frisch eingesetzte Semih Tumen arbeitet bereits als Berater von Erdogan. Dass er seine Linie vertritt, dürfte klar sein. Völlig entgegen jeglicher ökonomischer Grundsätze meint Erdogan, dass hohe Zinsen die Inflation befördern. Und vor allem um die Wirtschaft mit billigen Geld versorgen zu können, fordert er sinkende Zinsen. Dass sinkende Zinsen und die hohe Inflation (aktuell 17,14 Prozent) Gift für die türkische Lira sind, scheint ausgeblendet zu werden.

Aber wie gesagt, noch hat die Zentralbank den Leitzins nicht gesenkt. Das könnte aber passieren. Im folgenden Chart sehen wir den Kursverlauf des US-Dollar gegen die türkische Lira in den letzten zwölf Monaten. Die Lira hängt mit derzeit 8,39 nur knapp unter ihrem Allzeittief bei 8,57 Lira für 1 Dollar aus November 2020. Ständig neue Entlassungen bei der Zentralbank nähren die Angst, dass es zu Zinssenkungen kommen könnte, obwohl die Inflation in der Türkei weiter ansteigt. Das sind keine guten Aussichten für Befürworter einer steigenden Lira.

Chart zeigt US-Dollar gegen türkische Lira seit 12 Monaten



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage