Allgemein

UK: Leitzins unverändert, Inflationserwartung gedämpft, Pfund wertet ab

FMW-Redaktion

In einer klaren Entscheidung (8 gegen 1) hat die Bank of England (BOE) beschlossen den Leitzins unverändert zu lassen. Grund hierfür: Überraschenderweise erwartet man jetzt für das Gesamtjahr 2015 und für das kommende Jahr eine Inflation von unter 1%, wo man noch vor Kurzem viel zuversichtlicher war und sagte eine Zinsanhebung sei recht wahrscheinlich, weil die Verbraucherpreise gut in Fahrt kommen.

Die aber zeigen auch aktuell eine nachlassende Tendenz. Die BOE-Entscheider sind der Meinung, dass die „zugrunde liegende Entwicklung der Verbraucherpreise“ nicht stark genug sei um eine Zinsanhebung zu rechtfertigen.

Das britische Pfund wertet daraufhin seit 13 Uhr MEZ ab, weil die Wahrscheinlichkeit vorher gut war, dass die Zinsen zeitnah angehoben werden und man von viel besseren Inflationszielen ausging. EURGBP steigt (das Pfund fällt also) von 0,7063 auf aktuell 0,7121.

EURGBP



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage