Indizes

Ukraine-Konflikt: S&P 500, RTS Index und Rubel

Die Nachricht der US-Geheimdienste, dass die russische Offensive gegen die Ukraine beschlossene Sache sei, hat die Märkte am Freitag in Angst versetzt. Und trotz offiziellem Dementi der russischen Regierung bleibt die Lage auch in dieser Woche weiter angespannt. Der US500 (S&P 500) fiel unter die 200-Tage-Linie und notiert fast 10% unter seinem Rekordhoch. Noch härter traf es den RUS50 (RTS Index) – der russische Aktienindex hatte in den vergangenen Monaten kurzzeitig 35% an Wert verloren. Der Rubel wertet seit November gegenüber dem US-Dollar ab. In der Vorwoche bildete das Währungspaar USDRUB im Wochenchart eine bullische Hammerkerze aus. Einen Überblick bietet Maximilian Wienke von XTB Deutschland im folgenden Video.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage