Folgen Sie uns
  • Börsenseminar
  • Brokervergleich
  • Kostenlos das TRADERS´ Magazine erhalten

Indizes

USA gegen Iran: „Die Zeichen stehen auf Krieg!“ – Lesetipp

Veröffentlicht

am

Josef Braml gilt als einer der besten USA-Kenner in Deutschland – und warnt schon länger, dass die USA den Iran angreifen werden. So sagt Braml in einem aktuellen Interview mit der „taz“:

„Die Zeichen deuten schon länger auf Krieg. Seit die Amerikaner einseitig den Nukleardeal mit dem Iran aufgekündigt haben, gab es nur zwei logische Optionen. Entweder die Amerikaner, Israelis und Saudis finden sich damit ab, dass sich Iran nuklear bewaffnen könnte. Oder, und das wird so kommen: Sie lassen sich nicht darauf ein und schlagen präventiv zu, mit Luftschlägen.“

Lesen Sie das gesamte Interview mit Josef Braml bitte hier..

5 Kommentare

5 Comments

  1. hans

    14. Mai 2019 19:19 at 19:19

    30 Millionen Tote seit 7/11 reichen den Terrorstaat USA u. dessen Helfershelfer wohl noch nicht.

    https://qpress.de/2018/05/01/iran-kann-bald-bombardiert-werden-bibi-fand-den-beweis/

  2. hans

    14. Mai 2019 19:33 at 19:33

    Korrektur! Seit 1945

  3. Hesterberg

    15. Mai 2019 14:39 at 14:39

    @hans
    Man kann sich nur wünschen, dass die Wahrheiten über die Kriegsverbrechen der USA immer breiteren Bevölkerungsschichten weltweit zugänglich gemacht werden. Wenn Deutschland guten Grund hat, sich für die Greueltaten einer Regierung zu schämen, so können die Amerikaner gleich für mehrere Regierungsepochen Schamgefühl entwickeln.

    • Marko

      16. Mai 2019 07:02 at 07:02

      So blöd sind die nun auch wieder nicht.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Volumen, Volatilität, Vertrauensseligkeit! Marktgeflüster (Video)

Derzeit stechen die drei großen „V“ ins Auge!

Veröffentlicht

am

Derzeit stechen die drei großen „V“ ins Auge: wir haben derzeit – trotz der nun voll anlaufenden US-Berichtssaison – rekordniedrige Volatilität (niedriger noch als in anderen Sommern), und das bei gleichzeitig minimaler Volatilität nicht nur an den Aktienmärkten, sondern auch bei Anleihen und Devisen (Dollar). All das ist eine Folge von „complacency“ (Vertrauensseligkeit): im Grunde wechselte die Wall Street vom fiskalischen Stimulus (Trumps Steuerreform) zum geldpolitischen Stimulus (Zinssenkungen durch die Fed). Das zeigt: die Märkte sind süchtig nach Stimulus und lassen sich damit betäuben – aber damit werden die normalen Marktmechanismen ausser Kraft gesetzt. Wie lange kann das noch gut gehen? Heute gemischte Zahlen aus der US-Berichtsaison – und Trump sorgte mit Aussagen zum weit entfernten China-Deal für schlechte Laune..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Devisen

Rüdiger Born: Indizes und Euro im Fokus

Veröffentlicht

am

Erlahmt der Aufwärtsschwung in den Indizes derzeit? Das schaue ich mir im folgenden Video direkt am Chart genauer an. Aufwärts- und Abwärts-Chancen bespreche ich im Detail. Auch die Lage bei EURUSD will ich ansprechen. Der Dax ist heute mein „Trade des Tages“. Wollen Sie diese und alle kommenden Analysen im Detail lesen, dann melden Sie sich gerne hier an. Der Service ist vollkommen kostenfrei!

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Indizes

Markus Koch LIVE zum Wall Street-Start

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich aktuell aus dem „Krankenlager“ zum Start an der Wall Street. Er bespricht die konjunkturelle Lage sowie aktuelle Quartalszahlen.

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen