Indizes

Wochenausblick Dax und S&P 500

Von Christoph Lange

Für die Indizes DAX und S&P 500 war die vergangene Woche von deutlichen Verlusten geprägt (für den S&P war es der größte Wochenverlust seit 2012).
Durchwachsene bis schwache Konjunkturdaten aus Deutschland, USA und China und Sorgen um die beginnende Berichtsaison belasten die Märkte.
In dieser Woche stehen, außer Quartalszahlen, folgende Daten auf der Agenda:

EU: Industrieproduktion, Konjunkturerwartungen, Verbraucherpreise

USA: Einzelhandelsumsatz, Verbraucherpreisen, Baugenehmigungen und Erstanträge.
Diese Handelswoche wird vom offenkundig eskalierenden Konflikt in der Ostukraine überschattet (vgl. Berichte der letzten Tage): Einerseits beunruhigen separatistische Bestrebungen der russischen Minderheit in der Ukraine (und eine mögliche Reaktion Russlands), andererseits die Drohung des russischen Präsidenten, Europa den Gashahn zuzudrehen.

Nachdem der Dax die Marke von 9728 nicht erreichen konnte, befindet sich der Index in einem kurzfristigen Abwärtstrend mit starker Dynamik. Auffällig ist das große Volumen während der Abwärtsbewegung.
Für einen weiteren Fall spricht, dass der Dax die Preiszone berührt hat, von ihr aber abgeprallt ist (roter Kreis).
Das nächste Ziel wäre 9161.

dax1404

Auch der S&P 500 steckt kurzfristig in einer Korrekturphase, allerdings nachdem er ein neues Allzeithoch (1893,5) markiert hat.

Auch beim S&P geschah die dynamische Abwärtsbewegung unter großem Volumen.

Die wichtige Zone von 1825-1830 (rotes Rechteck) wurde ebenfalls fast mühelos durchbrochen, der Durchbruch somit eindrucksvoll bestätigt. Das nächste Ziel liegt an der Marke von 1796 Punkten. Erst wenn 1769 bzw. 1724 unterschritten werden, entsteht auch langfristig ein Abwärtstrend.

s&p1404



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage