Aktien

Zalando-Aktie: Am 13.08. „etwaig erforderliche Anpassung der Prognose“?

Von Claudio Kummerfeld

Fällt die Zalando-Aktie heute wg. einer Umsatzsteigerung, die höher erwartet wurde? Oder wg. dem EBIT, das enttäuschte? Nein. Wie wir heute schon berichteten, ist die Zalando-Aktie nach Veröffentlichung der vorläufigen Quartalszahlen um 5% eingebrochen. Bei den Gewinnen erwähnte die Firma nur kurz Probleme bei den „Payment“-Kosten. Mit Payment kann, wie schon erwähnt, nur die Zahlungsmoral der Kunden gemeint sein. Aber liest man sich die heutige Pressemittelung etwas genauer durch, findet man einen Satz, der in den nächsten drei Wochen wie ein Damoklesschwert über der Zalando-Aktie schweben wird. Zitat Zalando:

„Zalando veröffentlicht die endgültigen Geschäftszahlen für das 2. Quartal 2015 planmäßig am 13. August 2015 und wird zu diesem Zeitpunkt auch eine etwaig erforderliche Anpassung der Management-Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr 2015 kommunizieren.“

Damit ist nichts anderes gemeint als eine Gewinnwarnung für das Gesamtjahr 2015. Zalando möchte mit dieser heutigen Verlautbarung wohl schon mal im Vorfeld Druck von der Aktie nehmen, damit der Schock am 13. August nicht so groß ist. Man darf gespannt sein. Der Spaß eines unbekümmerten StarUp ist vorbei – jetzt muss konstant Gewinn geliefert werden.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage