Finanznews

Zinsen: Fed bringt EZB in Not – heute Not-Sitzung! Videoausblick

Zinsanstieg sorgt für EZB-Panik

Die Fed dürfte heute die Zinsen um 0,75% anheben und bringt damit die so zögerliche EZB noch weiter unter Druck! Ein Sprecher der europäischen Notenbank hat heute morgen daher mitgeteilt, dass die EZB heute ein Sonder-Treffen abhalten wird. Der Grund: die Zinsen (Renditen) für Staatsanleihen der verschuldeten Südländer steigen extrem stark – in Frankfurt will man daher gegen diese „Fragmentierung“ vorgehen. Faktisch bedeutet das: dadurch, dass die EZB im Gefolge der Fed das QE beenden muß, waren die Anleihe-Märkte das erste Mal seit Jahren unmanipuliert. Das aber passt der europäischen Notenbank nicht. Wie Isabel Schnabel formuliert: die steigenden Zinsen seien unbegründet, man werde alles tun, um den Euro zu erhalten (Draghis wahtever it takes in abgewandelter Form!). Faktisch sagt Schnabel damit, dass die Eurozone nur überleben kann, wenn die Märkte nicht frei, sondern weiter durch die EZB manipuliert sind..

Hinweise aus Video:

1. Euro-Absturz – das große EZB-Desaster – verstärkt durch die Fed

2. Dax: Sehen wir trotz großem Zinsanstieg eine Erholung?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. die steigenden Zinsen sind unbegründet ? bei 8% Inflation und komplett defizitären Südländern, die noch nie mehr erwirtschaftet haben als Sie ausgeben ?

    Mmmh ich mag mich so dunkel an Betriebswirtschaftslehre erinnern, dort hiess es wer mehr ausgibt als er einnimmt ist Konkurs, und NICHT Kreditwürdig, hmmm nein nein was für den Privaten gilt, das gilt für Staaten natürlich nicht, wie verblödet der Mensch doch nur ist, während er sein ganzes Leben und seine Gesundheit opfert um dem wenigen Geld hinterherzurennen, Drucken es andere einfach unbegrenzt….

    das ist der absolute Wahnsinn, und niemanden stört es

    1. Naja, und das ist bei der BRD anders?

      Die BRD hat (offiziell…) ein paar mal die „Schwarze Null“ geschafft. Das bedeutet jedoch, dass die BRD seit ihrer Gründung noch NIE Schulden zurückgezahlt hat. Ich sehe da keinen großen Unterschied. Die Staatsschulden werden NIE wieder zurückgezahlt werden, weder von Italien, noch Deutschland, noch sonst einem Land.

      Deshalb kann man jetzt auch so toll 100te Milliarden neuen Schulden aufnehmen, muss eh keiner zurückzahlen. Lieber noch Schulden aufnehmen solange jemand das Geld noch nimmt, Währungsreform ist sowieso unausweichlich.

      GOLD + BTC

  2. Und von den Parteien und Medien kommt zu dem EZB-Wahn gar nichts!

    1. Warum sollte da auch was kommen? Die macht doch genau das was sie soll. Ziel ist und bleibt der feudaltotalitäre Elendsstaat. Und ich muss sagen, die machen ihren Job recht ordentlich. Obwohl sie an Effizienz durchaus noch zulegen könnten.

  3. Heute wird die EZB uns das neue sozialistische P.L.E.I.T.E Programm vorstellen👍😂

    Ich habe vollstes Vertrauen in die Inkompetenz der EZB und fliehe schon mal aus den Euro👍

  4. Super Video, Danke für die Analyse. Allerdings sind die Slides im Hintergrund nicht immer vollständig zu sehen und durch den Sprecher verdeckt .-)

  5. Natürlich muss das alles jemand (zurück-) zahlen: In unserem künstlich inflationär gehaltenem System zahlt das jetzt und in Zukunft die Bevölkerung durch kontinuierlich schwindende Kaufkraft und das Abschmelzen angesparter Vermögen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage