Devisen

Asien uneinheitlich, Dax mit Erholungsversuch, 10660er-Marke im Fokus

FMW-Redaktion

In Asien ein uneinheitliches Bild: der Nikkei zunächst klar im Minus, zum Handelsende jedoch eine leichte Erholung. Saftige Aufschläge dagegen in China (mit Ausnahme des „chinesischen Nasdaqs“, dem ChiNext:

Shanghai Composite +1,78%
CSI300 +2,60%
ChiNext -0,03%
Nikkei -0,36%

Kommt nun die Weihnachstrally beim Dax? Dazu muß der Index erst einmal über die 10660er-Marke, um dann wieder das Verlaufshoch bei 10830 attackieren zu können. Der Handel ist ab heute ausgedünnt, viele sind nun schon im Urlaub. Daher könnten schon kleinerer Orders den Dax stärker bewegen. Zu achten ist auf den Euro – steigt dieser weiter zum Dollar, wird es schwer für den deutschen Leitindex (zentraler Widerstand bei 1,1050/60). Grundsätzlich ist erst einmal ein range-Handel zu erwarten, oben die Begrenzung 10660, unten die wichtige Auffangzone 10415/25. Sollte letztere brechen, sind Kurse unterhalb der 10.000er-Marke zu erwarten – dann würde die Weihnachstrally ausfallen. Saisonal sind wir in einer günstigen Phase, aber die Markttechnik deutet zunächst eher Richtung Süden..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage