Aktien

Absturz des Tages: Banco Popular

FMW-Redaktion

Die spanische Bank Banco Popular, sechstgrößte Bank des Landes, verliert heute ein Viertel ihrer Marktkapitalisierung und fällt auf ein neues Allzeittief. Grund ist die Bekanntgabe einer Kapitalerhöhung: die Bank will zwei Milliarden neue Aktien ausgeben (!), und das zu einem Preis von 1,25 Euro. Damit verwässert sich der Antiel der bisherigen Aktionäre erheblich – daher dann auch der größte Aktien-Kurssturz in der Geschichte des Bankhauses:

Banco Popular

Einer der größten Käufer der neuen Aktien ist übrigens die Allianz, die über 53 Millionen Stücke erwerben will. Wie dramatisch offendkundig die Lage der Banco Popular ist, zeigt die heute gleichzeitig verkündete Absicht, sich von Beteiligungen im Wert von 15 Milliadren Euro zu trennen – man braucht also offenkundig sehr dringend neues Cash..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. 13uhr schon den Absturz des Tages ausrufen ?
    Mutig …wer weis wer sich heute noch meldet.
    ;)

  2. Avatar
    Helmut Josef Weber

    Naja- die Allianz sichert sich doppelt ab.
    Einmal dadurch, dass nun alle Rettungsfonds der EU (die nicht ausreichen) geplündert werden um die italienischen Banken zu retten und andererseits dadurch, dass der deutsche Steuerzahler die Allianz retten muss, wenn bekannt wird, wie schief sie bereits liegt.
    Es geht der Allianz nicht darum Gewinne durch den Aktienkauf zu generieren, sondern sich in eine doppelt abgesicherte Opferrolle zu bringen.
    Scheint wohl recht böse auszusehen bei der Allianz.
    Viele Grüße aus Andalusien
    H. J. Weber

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage