Aktien

Adidas-Quartalszahlen: Steigende Umsätze und Gewinne, Gewinnprognose angehoben

Die Adidas-Quartalszahlen wurden soeben veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 5,87 Milliarden Euro (Vorjahresquartal 5,67).

Der Gewinn (aus fortgeführten Geschäft) liegt bei 656 Millionen Euro (deutlich besser als erwartet nach 549 Millionen Euro vor einem Jahr).

Die Aktie notiert vorbörslich mit -0,6%. Vielleicht, weil trotz steigender Gewinnprognose die Umsatzprognose schwächelt? Sehen Sie dazu mehr Details weiter unten in der Prognose von Adidas.

Während die Umsätze in Asien und Nordamerika zulegen, sind sie in Europa minimal rückläufig.

Die Tochter Reebok kämpft mit rückläufigem Umsatz (von 485 auf 436 Millionen Euro).

Zitat Adidas zu den Zahlen:

„Wir haben im dritten Quartal erneut qualitativ hochwertiges Wachstum erzielt. Die Umsatzsteigerung ist auf zweistellige Zuwächse in unseren strategischen Fokusbereichen Nordamerika, China und E-Commerce zurückzuführen. Gleichzeitig haben wir trotz eines bedeutenden Anstiegs der Marketinginvestitionen und deutlich negativer Währungseffekte starke Profitabilitätsverbesserungen erzielt. Aufgrund dieser Ergebnisse sind wir zuversichtlich, in diesem Jahr ein höher als ursprünglich erwartetes Profitabilitätsniveau zu erzielen. Zudem sind wir weiterhin auf dem besten Weg, unsere langfristigen Ziele bis 2020 zu erreichen“, sagte Kasper Rorsted, Vorstandsvorsitzender von adidas.

Adidas hebt aktuell seine Prognose für das Gesamtjahr an. Hier im Wortlaut:

Angesichts der starken Geschäftsergebnisse in den ersten neun Monaten 2018 hat adidas die Profitabilitätsprognose für das Gesamtjahr erhöht sowie den Zielkorridor für das Umsatzwachstum präzisiert. Das Unternehmen erwartet nun für 2018 eine Steigerung des währungsbereinigten Umsatzes zwischen 8% und 9%. Damit liegt der Umsatzanstieg im unteren Bereich des kommunizierten Korridors (bisherige Prognose: etwa 10%) infolge des niedriger als ursprünglich erwarteten Wachstums in Westeuropa. Gleichzeitig rechnet adidas nun damit, dass der Gewinn aus fortgeführten Geschäftsbereichen 1,660 Mrd. € bis 1,720 Mrd. € erreichen wird. Dies entspricht einer Steigerung um 16% bis 20% im Vergleich zum Vorjahreswert von 1,430 Mrd. € (bisherige Prognose: Steigerung um 13% bis 17% auf einen Wert zwischen 1,615 Mrd. € und 1,675 Mrd. €). Die Bruttomarge des Unternehmens wird sich den Prognosen zufolge nun um bis zu 1,0 Prozentpunkte auf einen Wert von bis zu 51,4% verbessern (bisherige Prognose: Anstieg um bis zu 0,3 Prozentpunkte auf einen Wert von bis zu 50,7%). In Kombination mit dem prognostizierten Umsatzwachstum wird dies den Erwartungen zufolge zu einem Anstieg des Betriebsergebnisses um 12% bis 16% führen (bisherige Prognose: Steigerung um 9% bis 13%).

Adidas-Quartalszahlen
Zum Vergrößern bitte die Grafik anklicken.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage