Aktien

Aktien Daily: Lufthansa mit Zahlen, Siemens Energy neu im Dax, Nanorepro volatil

Heute sind Lufthansa, Siemens Energy und Nanrepro interessant

Heute besprechen wir die ganz frisch veröffentlichten Quartalszahlen der Lufthansa. Auch hat die Deutsche Börse heute Nacht bekanntgegeben, welche Veränderungen sich bei Dax, MDax, SDax und TecDax ergeben. Siemens Energy steigt in den Dax auf! Und auch schauen wir erneut auf die große Volatilität in der Nanorepro-Aktie.

Lufthansa mit Quartalszahlen

Die Lufthansa hat heute früh ihre Jahres- und Quartalszahlen veröffentlicht. Im 4. Quartal lag der Umsatz bei 2,59 Milliarden Euro nach 8,9 Milliarden Euro im 4. Quartal 2019, dem letzten Quartal ganz ohne Coronakrise. Das Konzernergebnis liegt bei -1,14 Milliarden Euro nach +311 Millionen Euro im Vorjahr. Kurz vor Handelsstart notiert die Lufthansa-Aktie mit -2,4 Prozent.

Zum Ausblick sagt die Lufthansa konkret nur Zitat „Die Lufthansa Group erwartet, dass der operative Verlust, gemessen am Adjusted EBIT, im Jahr 2021 geringer als im Vorjahr ausfällt.“ Hier auszugsweise einige weitere Aussagen:

Für das Gesamtjahr 2021 rechnet der Konzern mit einer Angebotskapazität von 40 bis 50 Prozent im Vergleich zu 2019. Die Erwartung bleibt weiterhin, dass positive operative Cashflows erzielt werden, wenn die angebotene Kapazität über 50 Prozent liegt.

„Dank unserer jüngsten Finanzierungsmaßnahmen steht uns ausreichend Liquidität zur Verfügung, um auch einem weiter schwierigen Marktumfeld zu trotzen. Im nächsten Schritt geht es nun darum, unsere Bilanz zu stärken und Schulden abzubauen. Dabei werden wir unsere Kosten durch eine erfolgreiche Restrukturierung senken. Unser Krisen- und Kostenmanagement hat deutlich schneller gegriffen als ursprünglich geplant. Gleichzeitig hat sich unser Geschäft langsamer erholt als zunächst gehofft. Neben der Rückzahlung der staatlichen Stabilisierungsmittel ist das Ziel unserer Finanzstrategie, dass die Finanzmärkte unsere Kreditwürdigkeit mittelfristig wieder mit einem Investment Grade bewerten“, sagt Remco Steenbergen.

Grafik zeigt Quartalszahlen der Lufthansa

Nanorepro

Die Nanorepro-Aktie bleibt wie in den letzten Tagen wohl auch heute volatil. Daten von L&S zeigen, dass die Aktie erstmal weiter ein Highflyer bei Privat-Tradern sein wird. Der deutsche Anbieter medizinischer Schnelltests ist gerade jetzt gefragt, wo gestern in der Bundespolitik die Beschaffung von gigantischen Mengen an Tests wieder ein Thema war. Je nach Handelsplatz sehen wir kurz vor offiziellem Börsenstart Kurse von 20,40 Euro oder auch 20,90 Euro – ein gutes erhöhtes Niveau gegenüber Anfang der Woche. Die Aktie könnte heute weiter stark schwanken.

Siemens Energy und alle Änderungen bei Dax, MDax, SDax, TexDax

Heute Nacht hat die Deutsche Börse die Veränderungen in ihren Indizes verkündet, die zum Stichtag 22. März 2021 wirksam werden. Kurz dazu: Die Aktie von Siemens Energy liegt heute kurz vor Börsenstart mit 2,8 Prozent im Plus. Hier die Infos der Deutschen Börse:

Im DAX gibt es einen Wechsel:
– Siemens Energy AG ersetzt Beiersdorf AG, die in den MDAX wechselt (Regular-Entry-Regel).

Im MDAX gibt es vier Wechsel:
– Beiersdorf AG ersetzt Siemens Energy AG (Absteiger/Aufsteiger DAX).
– Porsche Automobil Holding (nach Zulassung aller im Regulierten Markt zugelassenen Emittenten) ersetzt Aareal Bank AG (Fast-Exit-Regel).
– Encavis AG ersetzt Metro AG (Fast-Entry-Regel).
– Nordex SE ersetzt Osram Licht AG (Fast-Entry-Regel).

Im SDAX gibt es fünf Wechsel:
– Osram Licht AG ersetzt Nordex SE (Absteiger/Aufsteiger MDAX).
– Metro AG ersetzt Encavis AG (Absteiger/Aufsteiger MDAX).
– Aareal Bank AG ersetzt Hornbach Baumarkt AG (Fast-Entry-Regel).
– Suess Microtec SE ersetzt Cropenergies AG (Regular-Exit-Regel).
– Leoni AG ersetzt SNP Schneider-Neureither & Partner SE (Regular-Entry-Regel).

Im TecDAX gibt es einen Wechsel:
– SMA Solar Technology AG ersetzt New Work SE (Fast-Entry-Regel).

Grundlage für die Änderungen sind auch die neuen Regeln, die im Rahmen der aktuellen DAX-Reform am 25. Februar eingeführt wurden:

– Qualifizierung für die DAX-Auswahlindizes für alle Emittenten am Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse
– Verpflichtende Finanzberichterstattung für Jahresabschlüsse und Quartalsberichte (vergleichbar mit aktuellen Anforderungen des Prime Standard)
– Verpflichtung über Nachweis eines Prüfungsausschusses im Aufsichtsrat
– Regelmäßige DAX-Überprüfung zusätzlich auch im März



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage