Indizes

Aktienmärkte: Das kostet Nerven! Dow Jones erstmals mit Schlußkurs über 26.000

Ist die Rally an der Wall Street wirklich fundamental gerechtfertigt? Euophorie nach den Aussagen von Apple, der Euro könnte nun unter Druck geraten - und das könnte wiederum dem Dax helfen..

FMW-Redaktion

Gestern der Gegenschlag der Bullen an der Wall Street wegen den Aussagen von Apple und neuen Hoffnungen, dass ein government shutdown vermieden werden kann – was auch dem Dax heute hilft. Was aber wird jetzt passieren? Dazu Ronald Gehrt, der zunächst auf den Dow Jones blickt, bevor er sich dem deutschen Leitindex widmet:

Konastantin Oldenbuger analysiert den Dax auf Elliott-Wave-Basis – und hebt den Bereich 13330 hervor, desses Übersteigen einen massiven Schub auslösen sollte, wie er meint. Dazu blickt Oldenburger auch auf den Euro, der nach oben erst einmal „fertig“ sein könnte. (Hinweis: das Video stammt von gestern, aber die genannten Marken sind unverändert gültig!):

Und die Wall Street feiert den ersten Schlusskurs des Dow Jones über der 26.000er-Marke, weswegen Peter Tuchman seine Dow 26.000-Mütze länger aufbehält. Er hält die Anstiege der US-Märkte trotz der heftigen Bewertungen fundamental für völlig gerechtfertig:


Foto: zerohedge.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage