Märkte

Aktuell: EU schlägt Öl-Embargo gegen Russland vor

Öl-Quelle als Bild dargestellt

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat vor wenigen Minuten in einer Rede ein Öl-Embargo der EU gegen Russland verkündet. Es handelt sich um einen Vorschlag der EU-Kommission. Aber mit einer guten Wahrscheinlichkeit wird es dann auch so kommen? Wichtig: Dieses Embargo soll in 6 Monaten endgültig in Kraft treten, und für raffinierte Erzeugnisse soll das Öl-Embargo erst zu Ende des Jahres wirksam werden. Hier die entscheidende Passage aus ihrer Rede (hier der gesamte Redetext). Im Wortlaut:

Jetzt geht es um unsere Unabhängigkeit von russischem Erdöl. Machen wir uns nichts vor: Das wird nicht einfach. Einige Mitgliedstaaten hängen erheblich von russischem Öl ab. Aber wir müssen daran arbeiten. Wir schlagen jetzt ein Embargo für russisches Öl vor. Dabei geht es um ein vollständiges Einfuhrverbot für sämtliches russisches Öl, ob Seeweg oder Pipeline, ob Rohöl oder raffiniert. Wir werden dafür sorgen, dass wir uns geordnet von russischem Öl verabschieden, also auf eine Art und Weise, die es uns und unseren Partnern ermöglicht, alternative Versorgungswege zu sichern und die Auswirkungen auf die globalen Märkte möglichst geringhält. Deshalb werden wir russische Rohöllieferungen innerhalb von sechs Monaten und raffinierte Erzeugnisse bis Ende des Jahres auslaufen lassen. Auf diese Weise maximieren wir den Druck auf Russland und halten gleichzeitig Kollateralschäden für uns und unsere Partner weltweit möglichst gering. Denn wenn wir der Ukraine helfen wollen, muss unsere eigene Wirtschaft stark bleiben.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Das passt doch, dann ist es ja Weihnachten. Vielleicht auch noch ohne Gas. Und wenn dann die Menschen versuchen wenigstens das Kinderzimmer mit einem Heizlüfter zu beheizen….
    Achso, wenig Sonne, wenig Wind, noch ein paar mehr abgeschaltete Kraftwerke mehr, und die Gaskraftwerke müssten dann ja auf Maximum laufen.

    Viele Grüße aus Andalusien Helmut

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage