Aktien

Alibaba rockt die Vorbörse, Tesla mit weniger Verlust als erwartet

Von Claudio Kummerfeld

Zum Ausklang der US-Quartalssaison hat die in den USA notierte Aktie des chinesischen Online-Handelsgigangten Alibaba schon vorbörslich 10% zugelegt auf derzeit 88 Dollar. Der Quartalsumsatz ist um 45% gestiegen, und damit noch stärker als ohnehin schon erwartet. Dieser Umsatzschub dürfte die Aktie erst mal aus dem charttechnischen Absturz retten, der auf neue All Time Lows in Gange war.

Tesla notiert vorbörslich knapp 3% tiefer nach den gestern Abend verkündeten Quartalszahlen. Die Firma des Silicon Valley-Gurus Elon Musk meldete 0,36 Dollar Verlust pro Aktie, und damit weniger als die erwareten ca. 0,50 Dollar. „Hurra, toll, struktureller dauerhafter Verlust, aber eben nicht ganz so viel wie erwartet“ soll man da wohl sagen? Die Investmentbank Morgan Stanley schätzt, dass Tesla bei der derzeitigen Cash-Verbrennungsgeschwindigkeit noch 3 Quartale braucht um illiquide zu werden – natürlich kann von außerhalb immer noch frisches Geld kommen. Kapitalerhöhung durch Externe, oder Elon Musk schießt nach. Die Aktie war vorbörslich schon stärker im Minus, aber derzeit wird sie voraussichtlich mit 3% negativ starten.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage