Aktien

Alphabet-Quartalszahlen heute Abend – eine kurze Vorschau

Google-Logo an Einfahrt

Die Alphabet-Quartalszahlen (Google-Mutterkonzern) werden heute Abend kurz nach US-Börsenschluss um 22 Uhr veröffentlicht – wir berichten dann umgehend. An dieser Stelle bieten wir eine kurze Vorschau. Der Umsatz lag vor einem Jahr bei 56,90 Milliarden Dollar – für heute liegen die Erwartungen im Durchschnitt von 32 Analysten bei 72,1 Milliarden Dollar. Der Gewinn lag im Vorjahr bei 22,30 Dollar pro Aktie – für heute erwarten 32 Analysten im Schnitt 27,32 Dollar pro Aktie. Diese erwarteten Umsätze würden das niedrigste Wachstum seit vier Quartalen darstellen, und die Gewinne das niedrigste Wachstum seit sechs Quartalen.

Interessant könnte heute die Kennzahl „Traffic Acquisition Costs“ (TAC) in den Quartalszahlen von Alphabet werden. Dies sind die Kosten, die vor allem Google zahlen muss um Menschen auf seine Angebote wie die Suchmaschine zu bekommen. Viele Zugriffspunkte von Google werden den Usern von den Vertriebspartnern des Unternehmens zur Verfügung gestellt, die wir alle kennen – dazu gehören Mobilfunkanbieter, Softwareentwickler, Browseranbieter oder Gerätehersteller. Dort sind dann oft Google-Tools vorinstalliert, und der Kunde gelangt so standardmäßig auf die Google-Suche wie auch andere Alphabet-Produkte. Hierfür muss man natürlich ordentlich Geld an diese „Vertriebspartner“ zahlen – aber bei den Traffic Acquisition Costs geht es auch um Zahlungen an Mitglieder des Unternehmensnetzwerks – hauptsächlich für Anzeigen, die auf den Websites dieser Mitglieder erscheinen. Die TAC-Kosten lagen im Vorjahr bei 10,5 Milliarden Dollar, und werden laut Investopedia für heute Abend mit 12,9 Milliarden Dollar erwartet. Wachsen diesen Kosten schneller als die Gesamtumsätze?

Die Alphabet-Aktie ist seit Veröffentlichung der Quartalszahlen vor genau einem Jahr von 1.900 Dollar auf aktuell 2.695 Dollar kräftig angestiegen. Der Kursrückschlag der Aktie hielt sich im Januar im Vergleich zu anderen Tech- oder Meme Stocks in Grenzen. Die großen Mega-Tech-Konzerne mit hoher Profatibilität stehen nun mal stabiler da als eine Gamestop oder AMC. Aber man erwartet nun mal von Konzernen wie Alphabet jedes Quartal eine spürbare Fortsetzung des Unternehmenswachstums. Da muss geliefert werden. Wir werden heute Abend kurz nach 22 Uhr sofort über die Quartalszahlen von Alphabet berichten. Kann man den Schornstein weiter mit vollem Tempo rauchen lassen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage