Allgemein

AstraZeneca: Deutschland setzt Impfungen aus – Desaster für Bundesregierung

Wie soeben bekannt wurde, hat die Bundesregierung Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca ausgesetzt. Das nächste Desaster für Merkel!

Wie soeben bekannt wurde, hat die Bundesregierung in Gestalt des Bundesgesundheitsministeriums Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca ausgesetzt. Zuvor hatten bereits viele Länder diesen Schritt unternommen. Deutschland dagegen hatten an dem Impfstoff des englisch-schwedischen Konzerns festgehalten – und rudert nun zurück.

Das ist der nächste Nackenschlag im Impf-Desaster in Deutschland! Denn die Impfstrategie der Merkel-Regierung setzte zu einem erheblichen Maß auf das Vakzin von AstraZeneca. Nun scheint eine Emfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts für diesen Schritt ausschlaggebend gewesen zu sein, nachdem es weitere Fälle von Thrombosen der Hirnvenen gegeben hatte.

Faktisch bedeudet das, dass vorläufig die geplanten Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca abgesagt werden müsssen. Das wird für jede Menge Chaos bei den Impfzentren sorgen – und Deutschland ökonomisch mangels der Verfügbarkeit anderer Impfstoffe weiter zurückwerfen!

Für die Bundesregierung ist das ein ganz schlechtes Omen – nach den katastrophalen Ergebnisse der CDU in den gestrigen beiden Landtagswahlen dürfte das die Stimmung gegenüber der Merkel-Regierung und ihres designierten Nachfolgers Laschet weiter negativ beeinflussen!

Impfstopp für AtrsaZeneca - für die Merkel-Regierung ein weiteres Desaster

Foto: Sven Mandel – Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=62213303



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Moin, moin,

    nun gibt es die Spitze vom Eisberg der „Impf-Probleme“. Das konnte doch niemand ahnen, dass so etwas passiert..

    Ob das unsere Politiker interessiert? Sicher nicht, wenn nicht irgend ein Teil der Einheitspresse darüber berichtet. Da wird m.E. noch mehr kommen. Kennt jemand die Zahlen? Da wird doch geschoben und getrickst. Vor den Einheitsmedien muss Berlin keine Angst haben, die sind auf Linie.

    Vorschlag: Mahntafel für Impf-Opfer. Wo sind die Opferanwälte aus New York?

  2. Mit dem abgelaufenen Jahr sind viele Zombis mit der EZB und Herrn Scholz sehr zufrieden. Es sind wieder eine Menge Schulden verjährt!

  3. Die gesamte Bundesregierung sollte sich vor laufender Kamera mit AstraZeneca durchimpfen lassen. Nur das könnte das Ruder noch herumreißen!

    1. @Lausi, genau so!

      Da gibt es einen Impfstoffhersteller im eigenen Land hat, der auch noch mit Abermilliarden Steuergeldern bei Forschung & Entwicklung gesponsert wird.
      Dessen Produkt ist hochwirksam und dem Briten-Schrott auch in anderen Belangen weit überlegen.
      Geliefert und verimpft wird das Vakzin erfolgreich und ohne negative Meldungen im Rest der Welt.
      Und Deutschland soll den Brexit-Mist verimpfen, der aber weder zuverlässig geliefert werden kann, noch mit gutem Gewissen verabreicht werden darf.

      Time to say Goodbye für die korrupte schwarze Union, zäh und attraktiv und gesund wie mit Asbest stabilisierter Teer … Nach 5 Jahren Absenz und Abstinenz kehrt die christliche Konserven-Basis dann eh wieder freudig und im Gefühl persönlicher Freiheit zum Altbewährten zurück.

  4. Da ist der nächste Beweis ,dass es bei der Entscheidungsfindung,nicht um gesundheitliche Aspekte geht ! Jetzt haben sie zwei sehr offensichtliche Fehler gemacht,den selbst die naivsten unter uns erkennen können.
    1. Der Virus fordert den „unabwendbaren“ Dezemberlockdown und der wird plötzlich und ohne neue Strategie
    „harmlos“ und es wird geöffnet(was 100% die richtige Entscheidung ist).
    -das ist eine 180° Wende !!
    2.Der millionenfach verimpfte Astra Z. (statistisch ohne Nachteil) wird ,siehe England ,auch und gerade an den
    Älteren,vom Tisch genommen, blockiert und das Hausarztimpfen wird wieder kleiner gemacht.
    Wenn jetzt nicht der letzte Naivling merkt,dass hier ganzganz andere Kriterien zur Entscheidungsfindung herangezogen werden …….dem kann man auch nicht mehr helfen.
    An Ihren Taten wird du sie erkennen,nicht an ihren Reden !
    Alle Vorekrankten und alle ab 65 impfen und 100% Öffnen ,das ist die Lösung zur Immunisierung.
    Erst dann haben sie keine Argumente mehr.
    Dann wird sich die Mainstreet( nicht Wallstreet) Geldumlaufgeschwindigkeit wieder erhöhen und die Zinsen werden steigen .Weil der frische Kredit noch nicht schnell genug durchgesickert ist.
    Die EZB jedenfalls sattelt auf ,siehe PEPP. Mit aller Macht wird das Risiko in die Zukunft verschoben.
    Sie gehen das Geldsystemproblem nicht an ,bitte lasst sie nicht vom Haken ,zieht sie zur Verantwortung.Sie versuchen es schön leise an der Öffentlichkeit vorbei zu bringen .

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage