Allgemein

Bauboom geht weiter – aber das Ende ist vorprogrammiert

Beispielfoto Wohnungsbau

Der Bauboom ist weiter in vollem Gange. Auch die jüngsten Preisentwicklungen mit Zuwächsen von 10% gegenüber dem Vorjahr zeigen, dass der gesamte Boom bei Immobilien weiter auf vollen Touren läuft. Was für ein Wahnsinn! Heute ganz frisch veröffentlichte Daten vom Statistischen Bundesamt zeigen, dass der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe von August auf September um 4,1% gestiegen ist. Im Jahresvergleich von September 2018 auf September 2019 ist er um 8,6% gestiegen!

Einen höheren Auftragseingang in einem September hatte es zuletzt vor 24 Jahren gegeben (1995: 7,6 Milliarden Euro). Damit bleibt das Auftragseingangsvolumen seit Dezember 2018 auf Rekordniveau. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Auftragseingänge in den ersten neun Monaten 2019 nominal um 9,6 %. Also, man kann sagen, dass der Bauboom auf vollen Touren weiter läuft. Aber das Ende ist vorprogrammiert. Es wirkt wie ein kleiner Widerspruch. Die Auftragseingänge schauen ja in die Zukunft, also was vielleicht in einem Jahr gebaut wird. Und da sieht die Lage rosig aus. Also warum ist das Ende des Booms vorprogrammiert?

Bauboom geht weiter - Auftragseingänge Baugewerbe

Nun, vor den Auftragseingängen zum Bau von zum Beispiel Wohnungen kommen ja erst mal die behördlichen Genehmigungen für den Bau von Wohnungen. Und die Genehmigungen neuer Wohnungen wurden erst letzte Woche für den Zeitraum Januar-September veröffentlicht. Insgesamt sind sie im Jahresvergleich um 1,9% rückläufig. Die wichtigste Teilzahl dieser Statistik, die Genehmigungen neuer Wohnungen in Wohnblocks (also normale Wohnungen, die von der Masse der Menschen nachgefragt werden) sind um 3,4% rückläufig. Auf lange Sicht gesehen also wird das Wachstum in der Bautätigkeit nicht mehr zu halten sein. Aber gut,so ein jahrelang anhaltender Boom kann nicht ewig fortgesetzt werden. Wichtig ist die Erkenntnis, dass der Bau nicht ewig lange die Schwäche der Industrie ausgleichen kann. Aber wenn der Bauboom in sagen wir mal 1 1/2 Jahren nachlässt, läuft die Industrie dann längst wieder auf Hochtouren?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage