Bitcoin

Bitcoin-Verbot und China-Daten! Videoausblick

Zwei Dinge stehen heute zu Handelsbeginn im Fokus: das Verbot von Bitcoin (ab 30.April) durch die Türkei (das ist das dritte große Land nach Indien und Nigeria, das Bitcoin verbietet) – sowie die Konjunkturdaten aus China. Letztere sind mit Ausnahme der Einzelhandelsumsätze eher enttäuschend ausgefallen! Sind die Erwartungen an den Boom der Weltwirtschaft nach der Coronakrise schlicht zu hoch? Manches deuten darauf hin, dass diese Coronakrise sich ohnehin länger hinziehen wird als erwartet – nun heißt es von Pfizer, eine dritte Impfung sei wohl nötig (und dann jedes Jahr eine neue!). Heute kleiner Verfall – der Leitindex S&P 500 hat neue Rekorde aufgestellt (und ist ziemlich überhitzt)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

9 Kommentare

  1. Nach dem gestern die Witzwährung Dogecoin den Lira in Parität überholt hat, ist der alte Diktator wohl die Kinnlade geplatz.

    Nigeria, Indien, Türkei, wahre Rechtstaaten, die nun um Ihren Dreck zu Retten versuchen mit dem Strafrecht die Bürger in den Senkel zu stellen.

    Jeder der hier gegen Krypto wetter ist ein Vollidiot und ein Staatslemming, nur mal das Video von Riek schauen, die Deppen die den Lügen auf den Leim kriechen….und das beste Sie finden es auch noch gut…

    Am besten dient ihr euxh gleich bei Mutti Merkel als persönlicher Kammerdiener an, also wer jetzt nicht merkt was es schlägt dem ist wirklich nicht mehr zu helfen…

  2. Weiter long S&P 500, nächstes Ziel 5000 Punkte und bis Ende 2022 6500!

  3. Ja, der Markt ist wirklich erstarrt, ob der schlechten Lage…:-D

  4. @BrettonWood

    Einfach mal beruhigen! Wenn Sie das Zeug jetzt noch schnell verkaufen, bevor die anderen es verbieten, ist ja nix passiert, sofern Sie im Plus stehen.

  5. @BrettonWood
    Ich schließe mich @Columbo an: Bevor Ihnen gar nicht mehr zu helfen ist, tief durchatmen, finde deine Mitte, atme, alles wird gut.
    Diktatoren, Dreck, Vollidioten, Staatslemminge, Deppen, Lügen, Leimkriecher, Mutti Merkel, Kammerdiener. Lasse sie verschwinden, atme, löse sie alle in Luft auf, denn sie sind nur Luft. Verkaufe deine Coins, denn sie sind nur Luft.

  6. Für den Bitcoin ist die Türkei doch nur eine Lachnummer. Ein kurzes Schütteln und weiter geht’s den Berg hinauf!

    1. @Lausi, für die Türkei ist doch die Welt eine Lachnummer. Der Erdo schüttelt sich, installiert seinen Neffen Nr. 704 als Zentralbankchef und alles ist gut in Osmanien.

  7. @ Yogasonne…

    Diese sprüche musst du dir bestens merken, wenn die Inflation deine Kohle schneller wegfrisst als du Sie noch aus dem Bankomat kriegst…

    Dann brauchst du dann etwas Namaste und Carpe Diem…ich bin tiefenentspannt

    @ Culombo, es könnte 90% fallen und ich wäre immer noch im Plus, würde ich dann verkaufen? Natürlich nicht….zukaufen würde ich dann…habe ich längst schon Gewinne auch mitgenommen, natürlich…

    Jedoch gibt es keine attraktivere Kapitalanlage als Staking in Smart Contract Plattformen wie Kusama & Dot welche relativ nahe am technischen Durchbruch und den Parachain Auctions stehen, aber wenn man halt nichts verstehen will bleibt man beim bestehenden Wissenstand

  8. Viele Lachnummern verstärken eben das Gelächter und wenn die wenigen Grossen abkassiert haben, wird die lächerliche Finanzwelt wieder ein Ponzisystem von tausenden verschwinden sehen und andere werden wieder auferstehen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage