Allgemein

Bomben-Report: Trump wollte Clinton und Comey ins Gefängnis werfen

Donald Trump wollte laut einem schockierenden Report der „New York Times“ das Justizministerium anweisen, strafrechtliche Ermittlungen gegen die Demokratin Hillary Clinton und Ex-FBI-Chef James Comey einzuleiten..

Eine Kolumne aus New York von Herbert Bauernebel

Donald Trump wollte laut einem schockierenden Report der „New York Times“ das Justizministerium anweisen, strafrechtliche Ermittlungen gegen die Demokratin Hillary Clinton und Ex-FBI-Chef James Comey einzuleiten.

Seine Anwälte brachten ihn letztendlich davon ab. Sie warnten den Präsidenten: „Wenn Sie das machen, wird es ein Amtsenthebungsverfahren geben“, sagte der damalige White-House-Anwalt Donald F. McGahn laut dem brisanten Bericht.

Der Anwalt war so alarmiert, dass er ein Memo anfertigen ließ, in dem die Implikationen einer derartigen Wahnsinnstat durch Trump protokolliert wurden.

Trump hätte sich dazu mehrmals beschwert, dass das FBI unter der Führung von Christopher A. Wray noch keine Ermittlungen gegen seine politischen Todfeinde, allen voran Clinton und Comey, eingeleitet habe.

Im US-TV wurden die Enthüllungen mit Vorgängen „wie in einer Bananen-Republiken“ beschrieben. Trump könnte sich mit dem Ansinnen einer Strafverfolgung für seine Gegner der Justizbehinderung schuldig gemacht haben, so Juristen.

 

Herbert Bauernebel ist freier US-Korrespondent in New York seit 1999. Er leitet dazu das Info-Portal AmerikaReport.de mit Blogs, Analysen und News – von „Breaking News“ bis Politik-Aufregern, von Trends aus dem „Silicon Valley“ bis zur Wall Street. 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

18 Kommentare

  1. Bis auf diese Kolummne ist finanzmarktwelt.de eigentlich eine seriöse, ernstzunehmende Webseite. Verstehe nicht, was dieser „BILD“ Stil hier soll, das reißt die guten Inhalte mit runter. Gibt es keine guten Journalisten, die für diese Webseite aus den USA berichten können? Wozu dieser Quatsch?

  2. Schockierend? Die gehören in den Knast! Wenn ihnen das Verbrechen nachgewiesen wird. Was ist daran besonderes? Versteh ich nicht. Nur weil es Trump sagt?

    Was wollte denn die Hilton? Rußland angreifen, wenn sie wieder einen Cyberangriff wagen. Und den kann USA leicht faken, wie die Massenvernichtungswaffen des Irak oder die Brutkastenlüge. https://www.bing.com/search?q=kuwait+die+baby+l%C3%BCge&src=IE-SearchBox&FORM=IENTTR&conversationid=
    Oder die chemischen Waffenangriffe von Syrien, die z.B. einmal nach dem Sieg der Syrer erfolgt sein sollen, ein absoluter Schwachsinn in sich. Die Syrer siegen und machen dannach noch einen Chemiewaffenangriff? Das Fake merkt doch jeder. Es war ja dann auch aus Niemandsland und wurde nur „gemutmaßt“=festgestellt von den westlichen Medien.
    Dann überhaupt die Isis-Unterstützung der Amis ist schon ein Verbrechen! Allein deswegen gehören die Regierungsverantwortlichen in den Knast! Hundertfach. Einfach mal googeln die Geschichte der Jesiden, Völkermord durch den amerikanischen ISIS.

    1. Bei Ihnen können sich Russland und seine Vassallen auch alles rausnehmen – was nicht sein darf, ist einfach Fake-News, ganz wie beim Guru Trump. Sie verbreiten den Unsinn doch nicht nur hier, oder?

    2. Glauben Sie eigentlich wirklich selbst, dass Clinton Russland angreifen wollte? Also wir sehen doch, dass Trump das Militär hofiert, die Rüstungsindustrie fördert, wo er kann, dass er überall aggressiv auftritt – aber Clinton, hätte Krieg ausgerechnet gegen Russland geführt? Haarsträubend, wenn Sie so etwas tatsächloch glauben und nicht nur Ihre Aufträge ausführen.

  3. Vermutlich glaubt Trump die abstrusen Verschwörungstheorien, die u.a. über Clinton kursieren, selbst.

      1. :-) ja…zero-hedge…wollten Sie noch rt, contra und hartgeld zitieren?

        Sagen Sie, glauben Sie auch an Pizzagate und dass die Mondladung nie stattgefunden hat?

        1. @tm, also zerhedge wird vom Wallstreet Journal oder von Bloomberg zitiert, gilt also als sehr ernst zu nehmen in der amerikanischen Finanzlandschaft..

          1. naja in Deutschland ist die Bild m.W. die meistzitierte Zeitung….

          2. @tm, Ihr Vergleich hinkt! Ich sage: zerodhedge wird von zwei absolut seriösen, weltweit führenden Leit-Medien (Wallstreet Journal und Bloomberg ) in Sachen Finanzen zitiert, Sie sagen, die Bild-Zeitung sei die meistgelesene (eher als „meistzitierte“ würde ich sagen..) Zeitung Deutschlands..

          3. Ich meinte durchaus meistzitiert, nicht meistgelesen und auch die Bild wird regelmäßig in Bloomberg zitiert – ich seh die Schlagzeilen ja hier auf dem Bildschirm.

            Aber gut, der Vergleich mag hinken, ich bleibe aber dabei, dass zerohedge keineswegs eine seriöse Quelle ist, sondern eine Seite, die regelmäßig Verschwörungstheorien verbreitet und Untergangsszenarien mithilfe getürkter Statistiken an die Wand malt. Zugegeben, zerohedge macht das geschickter als z.B. rt oder contra, die einfach lügen. Bei zerohedge wird dann die Zeitreihe so gewählt oder modelliert, dass die Aussage passt.

            Hierzu auch mal wikipedia:
            Die Artikel auf Zero Hedge sind ökonomisch pessimistisch, konspirativ, „Anti-Establishment“,[2] und werden als „extrem“ und „pro-russisch“ beschrieben.
            https://de.wikipedia.org/wiki/Zero_Hedge

            hier detaillierter:
            https://en.wikipedia.org/wiki/Zero_Hedge

            Also bitte Herr Fugmann, wir müssen doch nicht so tun, als sei zerohedge eine normale, seriöse und umstrittene Finanzseite.

        2. Ich glaube, Sie wollen nur provozieren. Macht ja nix, das Netz ist voll von Ihrer Sorte. Viel Spaß noch, oder besser noch viele Kommentare. Zahlt sich ja aus am Ende des Monats, hoffe ich für Sie.

          1. :-) achso, nicht Sie werden bezahlt fürs trollen, sondern ich? Beste Grüße nach St. Petersburg.

        3. Beschwert sich der Thomas Müller über zerohedge aber gibt selbst „Katapult“ als Quellenangabe an…ich fass es nicht?

          1. Was stört Sie an Katapult? Ach ja, dass dort klar gezeigt wird, dass praktisch kein Staat weltweit die Krim-Annexion anerkennt… so wird auch schnell klar, woher Ihre Intention kommt.

      1. ach da können die Trump/Putin Trolle nur beleidigend werden :-)

        „ordentliche Fakten“ sind dann also die Lügen, die von Trump verbreitet werden?

        Die Clinton-Foundation gehört zu den seriösesten, anerkanntesten Stiftungen weltweit, daran kanne s doch keine ernsthaften Zweifel geben.

      2. Pilkington notes that some of the claims in the book have been proven factually inaccurate. According to Pilkington, Schweizer does not prove corruption on the part of the Clintons, but „one of his main contentions – that the former president’s rates skyrocketed after his wife became secretary of state – is correct… pointing to several glaring conflicts of interest.“[20]

        Several weeks after the book’s initial publication, HarperCollins and the author made some corrections to the Kindle edition of the book. Schweizer corrected „seven or eight“ passages that were revealed to be inaccurate after the book was released.[5] FactCheck.org found Schweizer’s assertion that Clinton, as Secretary of State, could have stopped Russia from buying a company with extensive uranium mining operations in the U.S. to be false, due to Obama’s decision on it.[21] PolitiFact found the assertion that Clinton changed her views on a nuclear deal with India in response to donations to her family’s foundation to be false.

        https://en.wikipedia.org/wiki/Clinton_Cash#Critical_reaction_and_actions_taken

        Mit Fakten hatte es der Autor wohl nicht so.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage