Allgemein

Bond? James Bond? Nein – Furt… Frank Furt (VIDEO)

Sie kennen den Ausspruch? Mein Name ist Bond, James Bond. Dieses Wortspiel hat wohl irgendeine sicherlich hoch bezahlte Image-Agentur aufgegriffen, um Frankfurt in London beliebter zu machen für Banken und Banker, die doch bitte nach dem Brexit nach Frankfurt umziehen sollen, und nicht nach Paris oder Dublin.

Das folgende Video hat der Finanz-Lobbyverband für Frankfurt „Frankfurt Main Finance e.V.“ heute veröffentlicht. Im Netz breiten sich gerade Spott und Hohn aus für „Mr. Frank Furt“. Ansichtssache, aber mal ehrlich. Im Video wird so getan, als wären die Banker in London Hinterwäldler, die glauben, dass Frankfurt eine Art Vorort der Bayerischen Berge ist. Bier trinken, Oktoberfest, Sauerkraut.

Wer sich auch nur ein bisschen in der Londoner City auskennt, der weiß: Sehr viele Banker kommen von überall aus Europa nach London, und wissen natürlich ganz genau, was Frankfurt ist, und was es zu bieten hat. Vermutlich ist der Lobbyverband leider an die falsche Image-Agentur geraten, der wohl nicht klar war, welche Zielgruppe man mit so einem Filmchen ansprechen will. Aber bilden Sie sich ihr eigenes Urteil.

Frankfurt
Frankfurt. Foto: Eva K. GFDL 1.2



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Im Video wird so getan, als wären die Banker in London Hinterwäldler, die glauben, dass Frankfurt eine Art Vorort der Bayerischen Berge ist. Bier trinken, Oktoberfest, Sauerkraut.

    Das Video finde ich gar nicht mal soooo schlecht, es ist halt professionell, aufwändig, teuer und sehr zielgruppenspezifisch gemacht. Ob man damit junge und dynamische Koksnasen weg von den gewohnten London-Escort-Services nach Frankfurt locken kann, sei dahingestellt. Frankfurt sollte dahingehend adäquates bieten oder schaffen können.

    Die Bayern jedenfalls werden am Sonntag bei den Wahlen zeigen, wie sie mit echten Hinterwäldlern verfahren. Die gewohnten monarchistischen Wahlergebnisse werden aufgrund der hirnrissigen Ausländerdiskussionen pulverisiert werden, rechtspopulistische Hirndübel werden sich gegenseitig zerfleischen.

    Die Wahlen werden spannend, Bayern wird mit und ohne hochintegrierte Russen, akzeptable und inakzeptable Muslime oder hedonistische Mitbürger aus dem anglosächsischen Raum überleben. Man wird sich der Natur, an Wackersdorf, an die jüngere Geschichte erinnern ;)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage