Märkte

Google weiß es Die Deutschen schauen auf Brennholz, Pellets und Elektroheizung

Holz brennt in einem Kamin

Wird Gas knapp zum Winter? Womöglich nicht, aber auf jeden Fall wird es unglaublich teuer. Dass die Deutschen sich derzeit umorientieren und versuchen auf andere Energieträger fürs Heizen im kommenden Winter auszuweichen, belegen die Suchtrends über Google. Man schaue dazu mal auf die Suchbegriffe Brennholz, Pelletheizung und Elektroheizung. Der Suchmaschinenanbieter sagt zu den folgenden Charts als Erläuterung: „Die Werte geben das Suchinteresse relativ zum höchsten Punkt im Diagramm für die ausgewählte Region im festgelegten Zeitraum an. Der Wert 100 steht für die höchste Beliebtheit dieses Suchbegriffs. Der Wert 50 bedeutet, dass der Begriff halb so beliebt ist und der Wert 0 bedeutet, dass für diesen Begriff nicht genügend Daten vorlagen.“

Der 100 Prozent-Wert bei Brennholz wurde erreicht exakt am 11. Juli – das war genau der Zeitpunkt als Gazprom Nord Stream 1 für die jährliche Wartung abschaltete und niemand wusste, ob der Gasfluss nach der Wartung wieder anspringt. Aber auch jetzt mit einem Wert von 84 ist es bei Brennholz im langfristigen Vergleich seit 2004 noch ein sehr hoher Wert. Das bedeutet: In Relation zu den letzten Jahren wird nach diesem Suchbegriff derzeit sehr häufig gesucht, beziehungsweise die Beliebtheit des Suchbegriffs ist derzeit deutlich höher als früher.

Ähnlich wie bei Brennholz sieht es aus beim Thema Elektroheizung seit 2004, hier der Chart:

Google Trend für Elektroheizung

Und hier der Verlauf seit 2004 für das Suchwort Pelletheizung.

Pelletheizung Suchverlauf



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage