Devisen

Brexit: Der Wähler schafft Klarheit

Symbolfoto für den Brexit

Werbung

Lieber Börsianer,

die Briten haben gestern an den Wahlurnen gesprochen und dabei die konservativen Tories mit einer unerwartet klaren Mehrheit ausgestattet. Die oppositionelle Labour-Partei wurde mächtig abgewatscht und erzielte ein historisch schlechtes Wahlergebnis. Auch die pro-europäischen Liberaldemokraten sind nicht zufrieden und konnten kaum hinzugewinnen. Nun haben wir Klarheit: Großbritannien will den Brexit und wird ihn aller Voraussicht nach am 31. Januar 2020 vollziehen. Damit geht ein 3jährige politische Hängepartie in Europa vorüber. Auch gerade auf dem Börsenparkett ist allenthalben die Erleichterung zu spüren. So legen heute Morgen die Aktien des britischen FTSE-Leitindex über 1,5 % zu. Die Briten-Aktie der National Grid, die ich hier in Börse am Mittag am 5. Dezember vorgestellt hatte, legt heute fast 6 % zu. Gestern schon, als die erste Nachwahl-Prognose durchsickerte, ging das britische Pfund im…..

Den gesamten Artikel können Sie lesen, wenn Sie sich für den Newsletter „Profit Alarm“ anmelden. Sie erhalten dann täglich per Email eine exklusive Analyse. Der Service ist für Sie völlig kostenfrei!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage