Devisen

China bricht ein, Dax im Niemandsland

FMW-Redaktion

Scharfer Einbruch an Chinas Märkten – im Grunde nachrichtenlos geht es über 6% nach unten. Für Pekings Machthaber ist das im Vorfeld des G-20-Treffens, das morgen in Shanghai beginnt, peinlich. Denkbar ist daher, dass heute im Tagesverlauf neue Stimulusmaßnahmen verkündet werden – für die westlichen Märkte wäre das dann eine Steilvorlage. Dagegen gute Stimmung in Tokio, die 40-jährige Staatsanleihe fällt erstmals in der Geschichte unter die 1%-Marke, die 10-jährige Staatsanleihe Japans nunmit Ngeativrendite – das sorgte für zwischenzeitlicher Schwäche des Yen, die sich jedoch inzwischen wieder relativiert hat:

Shanghai Composite -6,37%
CSI300 -6,11%
ChiNext -7,56%
Nikkei +1,41%

Gestern Abend an den US-Märkten eine seltsame Party der Algorithmen – der Dow Jones ungebremst 400 Punkte nach oben, nach einem Short-Squeeze im Öl (wohl ebenfalls durch Algos verursacht). Das hilft dem Dax, auch wenn die Lage nun nicht mehr so rosig ist wie noch vor wenigen Stunden, da die US-Futures wieder, unter dem Eindruck des Abverkaufs in China, deutlich nachgeben.

Der Dax dagegen jetzt im Niemandsland: deutlich erholt vom gestrigen Tagestief bei 9120 Punkten, aber doch wieder ein gutes Stück entfernt vom Widerstand 9300/9315 (das sah heute frühmorgens noch besser aus). Jetzt aber wieder neue Yen-Stärke (USD/JPY an der 112er-Marke), auch Öl wieder tiefer.

Beim Dax bleibt es dabei: der Widerstand 9300/9315 muß nachhaltig überwunden werden, sonst bleibt alles Stückwerk. Davor gilt es, noch den kleineren Widerstand bei 9265 zu übwerwinden. Auf der Unterseite sollte 9215 nicht mehr fallen, sonst droht das Wiedersehen mit dem gestrigen Tagestief bei 9120 Punkten:

Dax250216

Für den Dax spricht, dass der Index den Einbruch in China bislang gut wegsteckt. Dagegen die erneute Yen-Stärke, auch der Euro wieder etwas fester. Es ist zu empfehlen, beim Dax im Niemandsland eine Richtungsentscheidung abzuwarten vor Neu-Engagements..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage