Asien

China: Immobilienpreise fallen wie nirgends sonst in Asien

FMW-Redaktion

Die Immobilienpreise in China sind im zweiten Quartal diesen Jahres mit einem Rückgang von 6% so stark gefallen wie nirgends sonst in Asien. Das geht aus dem heute veröffentlichten Knight Frank Global House Price Index hervor. Zweitschlechtester Markt war Singapur mit einem Rückgang von 3%.

Völlig anders hingegen die Entwicklung in Hongkong: dort stiegen die Preise für Immobilien im zweiten Quartal um erstaunliche 21%. Zu vermuten ist, dass Festlands-Chinesen Hongkong als sicheren Hafen betrachten und dort als Immobilienkäufer auftreten – mit der Folge starker Preissteigerungen.

In Festland-China hingegen sind die Immobilienpreise gewissermaßen an den Aktienmarkt gekoppelt: als die Aktienmärkte und haussierten und viele Chinesen auf dem Papier deutlich reicher geworden waren, stiegen auch aufgrund größerer Nachfrage die Immobilienpreise scharf an (zumindest bis zum Beginn des Crashs am Aktienmarkt im Juni). Als dann der Aktienmarkt unter Druck kam und viele Chinesen Geld verloren, sank automatisch die Nachfrage nach Immobilien – die Preise fielen.

Noch erstaunlich unbeeindruckt hingegen zeigt sich der Immobilienmarkt in Australien mit einem Anstieg von 7% im zweiten Quartal. In Australien waren auch im Gefolge der Finanzkrise ab 2008 die Immobilienpreise – anders als in der westlichen Welt, mit Ausnahme des ebenfalls von China profitierenden Kanada – nicht gefallen, weil China in Reaktion auf die Krise ein massives Stimulusprogramm auflegte und so die Nachfrage nach Rohstoffen anschob. Das Rohstoff-reiche Australien war Hauptprofiteur des künstlich erzeugten Booms in China – und wird dann aber Hauptopfer von dessen harter Landung werden. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Immobilienblase in Australien mit einem ähnlich großen Knall (jedoch deutlich geringern globalen Auswirkungen) platzen wird wie einst in den USA.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage