Folgen Sie uns

Finanznews

Coronavirus: Fakten zum Crash der Aktienmärkte! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Der Dow Jones hat gestern wegen des Coronavirus das schlechteste 1.Quartal seiner Geschichte, und das schlechteste Quartal seit 1987 beendet! Dabei hatte der Index noch am 12.Februar ein Allzeithoch erreicht. Aber Mitte März begannen in den USA die Zahlen der mit dem Coronavirus Infizierten parabolisch zu steigen – das war der Startschuß für einen historischer Abverkauf des Dow Jones und anderer Indizes. Heute Nacht hat Donald Trump die Amerikaner auf “zwei sehr sehr harte Wochen” eingestimmt – und das könnte nun auch für die Aktienmärkte, insbesondere für die Wall Street gelten. Heute die US-Futures deutlich tiefer, das wird eine Eröffnung mit ziemlich roten Zahlen für die Aktienmärkte Europas..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

9 Kommentare

9 Comments

  1. Avatar

    Torsten

    1. April 2020 09:28 at 09:28

    Treffen sich zwei Planeten, sagt der eine “Du siehst schlecht aus, was ist los?”. Sagt der andere “Ich habe Homo Sapiens!”. Der erste Planet wieder “Kein Problem, das geht mit der Zeit vorbei, hatte ich früher auch mal!”

    Schönen 1. April

  2. Avatar

    Markus Strunz

    1. April 2020 10:07 at 10:07

    Ich habe den Ton bis auf Anschlag gedreht aber verstehe nichts weil zu leise

    • Avatar

      Markus Fugmann

      1. April 2020 10:13 at 10:13

      @Markus, ich hatte Probleme mit dem Mikro, bin noch nicht sicher, ob das bis heute Abend gelöst ist, bestelle heute ein neues Mikro..

    • Avatar

      Torsten

      1. April 2020 10:54 at 10:54

      War doch alles gut zu verstehen! Ohren waschen :))

  3. Avatar

    ET

    1. April 2020 18:38 at 18:38

    @Markus F., wenn dies eine Bärenmarktrallye ist, wo sehen Sie den Boden?
    Die Crashpropheten Otte und Weik sind voll mit abgeschmiert? Wie kann es sein, dass man Crash prognostiziert und sich nicht entsprechend positioniert. Offensichtlich glaubt man selbst nicht an das, was man so von sich gibt. Geht wahrscheinlich doch mehr ums Bücher verkaufen. Die Herren sind natürlich für solche Fragen nicht empfänglich; deshalb dachte ich, ich frag mal Sie, als Permabär. (Ist nicht despektierlich, habe Sie nur so wahrgenommen). Otte ist angeblich schon wieder voll investiert.

    • Avatar

      Markus Fugmann

      1. April 2020 19:15 at 19:15

      @ET, die Crash-Prohetenperfoermen derzeit nicht wirklich gut (https://finanzmarktwelt.de/crash-wie-schlagen-sich-die-crashpropheten-in-der-corona-krise-162159/).
      Ich persönlich denke, dass wir sehr wahrscheinlich beim S&P 500 mindetens unter 2400 Punkte fallen, vermutlich aber eher zwischen 1800 und 1900 dann ein Tief bilden..

      • Avatar

        ET

        2. April 2020 09:47 at 09:47

        Danke Ihnen!

    • Avatar

      Torsten

      1. April 2020 19:25 at 19:25

      Ich sehe das Maximaltief im DOW bei 14000 – das Hoch von 2007/2008
      Mindesziel würde ich bei 17500 setzen.

      Ohne Garantie!

    • Avatar

      Kritisch on fire

      1. April 2020 20:06 at 20:06

      @ET, für mich sind die Crashpropheten die gleichzeitig auch Fonds verwalten in einem gewissen Interessenskonflikt und in der einen oder anderen Aussage unglaubwürdig. Vielleicht mit Ausnahme von Florian HOMM und ganz sicher mit Ausnahme von Dr. KRALL. Der schafft es sogar aus meiner Sicht sehr klug seinen Interessenskonflikt durch seine Tätigkeit bei Degussa hinten anzuhalten und ist letztendlich der beste aller Analysten und “Propheten”. Ich würde ihn auch wirklich sehr gerne anders sehen, aber er hat zumindest bis heute mit seinen Prophezeiungen schlicht und ergreifend recht, obwohl ich in so manchen gesellschaftsspezifischen Äußerungen absolut nicht seiner Meinung bin.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Game over für die Rally? Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte in Asien sind unter Druck – und dürften damit auch den Dax schwach starten lassen. Ist jetzt “game over” für die Rally der Aktienmärkte? Risikoaversion hat nun eingesetzt, nachdem auf dem Kongreß der Kommunistischen Partei Chinas der Plan verkündet wurde, Hongkong enger an die Kandarre zu nehmen – der Hang Seng fällt daher deutlich. Damit verschärfen sich dir Spannungen zwischen den USA und China weiter, Hongkong und Taiwan sind gewissermaßen die “Schlachtfelder” im Handelskrieg 2.0. Signalsiert die gestrige Schwäche beim Nasdaq, dass die Party der Aktienmärkte jetzt vorbei ist? Der Optimismus der Investoren jedenfalls ist riesig, die Positionierung vor allem im Optionsmarkt extrem long – eine Bereinigung ist daher wahrscheinlich..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Coronakrise und der Handelskrieg 2.0! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Die USA und Donald Trump geben China die Schuld an der Coronakrise – und das Reich der Mitte reagiert mit Drohungen auf den Huawei-Bann und das absehbare Ende der Ein-China-Politik der USA in der Taiwan-Frage. Morgen beginnt der Kongress der Kommunistischen Partei in Peking – und die Machthaber im Reich der Mitte drohen, Hongkong noch enger an die Leine zu nehmen. Damit hat die Coronakrise nach einer kurzen Ruhepause den Machtkampf der beiden Supermächte eskaliert, es ist ein Handelskrieg 2.0. Die Wall Street zunächst weiter in Sieger-Laune, dann aber doch beeindruckt von der Verschärfung der Tonlage zwischen den USA und China. Der Dax am heutigen Feiertag eher ruhig unterwegs..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Trumps Attacke auf Xi Jinping! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte in Asien reagieren mit Abgaben auf die sich verschärfende Tonlage zwischen den USA und China: Trump attackierte nun in einem Tweet Chinas Führung und damit auch Xi Jinping – bislang hatte sich Trump trotz kritischer Aussagen über das Reich der Mitte immer eine Tür für Verhandlungen offen gelassen, indem er seine angebliche “Freundschaft” zu Chinas Machthaber betonte. Dass Trump nun diese Linie verläßt, zeigt, dass der Konflikt nun in ein neues Stadium eingetreten ist. Neues Stadium ist auchein gutes Stichwort für die Aktienmärkte der USA: so ist Amazon nun mehr wert als der gesamte Dax, die Aktien von Facebook, Microsoft, Google, Appe Amazon und Nvidia haben eine Marktkapitalisierung, die dem kombinierten BIP Deutschlands und Italiens entspricht..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage