Indizes

Die große Dax-Analyse Dax auf dem Weg zur 15.000 oder folgt jetzt die Wende?

Dax auf dem Weg zur 15.000 oder folgt jetzt die Wende?

Angesichts schwindender Zinssorgen setzt der Dax seine Wahnsinns-Rally fort. Seit seinem Tief am 28. September bei 11.862 Punkten hat der deutsche Leitindex rund 2.400 Zähler wieder gut gemacht. Am Freitag stand zum Handelsschluss ein Plus von 78 Punkten bei 14.224 Zählern zu Buche. Damit hat der Dax in der abgelaufenen Woche an vier von fünf Tagen im grünen Bereich geschlossen.

Auf Wochensicht erzielte der Dax unter dem Strich ein Zugewinn von knapp 5,7 Prozent und baute seine Serie von sechs positiven Wochen in Folge aus. Dabei hat der Dax seine für den Trend extrem wichtige 200-Wochen-Linie überschritten – diese verläuft aktuell bei 13.600 Punkten. Zugleich lag er am Freitag zeitweise 20 Prozent von seinem Jahrestief im Plus und befindet sich per Definition wieder in einem Bullenmarkt. Nimmt der Dax jetzt auch noch die 15.000-Punkte-Marke ins Visier?

Die Rally, die fast alle auf dem falschen Fuß erwischt hat

In Anbetracht der düsteren Aussichten für die deutsche Wirtschaft kam die jüngste Rally für viele Anleger wahrscheinlich überraschend. Europa steht kurz vor einer Rezession, die Energiekrise dürfte sich noch über Jahre hinziehen, die Inflation notiert im zweistelligen Bereich und die Europäische Zentralbank hat gerade erst mit ihrem Zinsanhebungszyklus begonnen. Demgegenüber muss man aber auch hervorheben, dass der Dax zwischenzeitlich sehr günstig bewertet war und immer noch ist.

Zudem fiel die laufende Bilanzsaison nicht so schlimm aus wie befürchtet. Ein Treiber der Rally sind ebenfalls die US-Börsen, allem voran der Dow Jones. Schaut man sich nur die Kursentwicklung seit dem Jahrestief im Dax an, hat der deutsche Leitindex sogar die US-Börsen outperformt. Während die Technologie- und Wachstumswerte immer noch tief in der Krise sind, setzen Anleger besonders auf Value-Werte, was dem Dax entgegenkommt.

Starker Punkte-Ausbeute - Die Dax-Rally überbietet die US-Indizes

Dax-Performance seit seinem Jahrestief im Vergleich zu US-Inidzes – Chart von TradingView

US-Inflationsdaten befeuern die Aktienmärkte

Zuletzt wurde die Rally an den Aktienmärkten nochmal durch den spürbar gesunkenen Preisdruck in den USA angeheizt. Die Inflationsrate ging das vierte Mal in Folge zurück und notiert im Oktober bei 7,7 Prozent, erwartet wurden jedoch 8,0 Prozent. Die geringer ausgefallenen Inflationszahlen nähren an den Finanzmärkten nun Hoffnungen auf künftig weniger starke Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed. Der Dax zündete daraufhin eine Kursrakete und sprang um 3,5 Prozent gen Norden. Der zuvor gebeutelte Technologieindex Nasdaq klettert sogar um 7,49 Prozent nach oben. Derart große Kurssprünge kommen eigentlich nur in Bärenmärkten vor.

Aufgrund der sechswöchigen Rally, die auch durch einen Short-Squeeze, der seinesgleichen sucht, angetrieben wurde, ist der deutsche Leitindex aktuell massiv überkauft. Ein Relative-Stärke-Index (RSI) von knapp 80 auf Tagesbasis bereitet schon ein wenig Sorgen. Jetzt stellt sich für aktive Händler natürlich die Frage, ob das deutsche Börsenbarometer seine Rally auch in der nächsten Woche fortsetzen kann?

Dax-Ziel 15.000 Punkte oder wiederholt sich der März?

Dieser Frage geht Marius Schweitz von Projekt 30 in seinem neuen Video auf den Grund. Es gibt Chart-Formationen, die noch höhere Ziele auf der Oberseite haben. Beispielsweise liegt das statistische Ziel eines Decending Broadening Wedges (DBW) bei 14.570 Punkten. Nur ein paar Pünktchen darüber liegt das wichtige 61,8% Retracementlevel der gesamten Stecke Allzeithoch bis zum Jahrestief. Das 100%-Ziel des DBW-Chart-Patterns befindet sich indessen bei 15.100 Punkten. Das ist eine Menge Holz – aber wer hätte schon gedacht, dass der Dax nach dem Ausverkauf im September und des immer noch schwierigen Marktumfelds, jetzt schon wieder bei 14.300 Punkten notiert.

Die aktuelle (Bärenmarkt-)Rally hat mittlerweile genau die gleiche Ausdehnung, wie die Erholung im März. Damals hat sich dann der Abwärtstrend wieder durchgesetzt – auch diesmal? Schauen Sie gerne in das folgende Video. Die große Dax-Analyse von Projekt 30 gibt interessante Einblicke in das Geschehen im Deutschen Aktienindex.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Pingback: Die große Dax-Analyse Dax auf dem Weg zur 15.000 oder folgt jetzt die Wende? - finanzmarktwelt.de - Asikome

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage