Indizes

DAX daily: Der deutsche Leitindex taumelt, fällt er auch?

Der Dax hat am Dienstag den Abverkauf vom Vortag gestoppt und sich leicht von den Kursverlusten erholt. Allerdings glich der Handelstag einer Achterbahnfahrt. Nachdem der Deutsche Aktienindex am Morgen von der wichtigen 15.300er Marke abgeprallt war, ging es wieder zügig abwärts. Von dem zwischenzeitlichen Plus von 1,1% fiel der Dax anschließend auf ein Minus von 0,3%. Erst mit der Eröffnung der US-Börsen konnte sich der Leitindex schließlich erholen. Die Ziellinie überquerte er dann mit einem Zugewinn von 83 Punkten (0,55%) bei 15.216 Zählern.

Indessen stürmte die Wall Street nach dem Dip zu Wochenbeginn wieder einmal ungestüm gen Norden. Der Dax konnte die Vorlage der Wall Street jedoch nicht nutzen und verpasste es die Marke von 15.300 Punkten zurückzuerobern. Solange der Dax darunter handelt, bleibt er aus technischer Sicht angeknockt. So richtig Aufatmen können die Bullen erst wieder ab Kursen oberhalb der 15.500 Punkten. Allerdings wirkt der gestrige Pullback im Vergleich zu den Kontern nach vorherigen Abverkäufen alles andere als dynamisch.

News und Konjunkturdaten

Der Höhenflug der US-Staatsanleihen setzt sich auch am Dienstag fort. Im Gegenzug gab die Rendite für 10-jährige Staatsanleihen weiter nach und sank zwischenzeitlich unter 1,14 Prozent. Damit wurde der tiefste Stand seit Anfang Februar erreicht.

Konjunkturseitig bleibt das Geschehen im Dax heute überschaubar. Zuletzt stand der Ölpreis schwer unter Druck, demzufolge lohnt sich der Blick für Öl-Händler auf die US-Rohöllagerbestände (16:30 Uhr). Die Daten könnten neue Impulse liefern. Unternehmensseitig hat der heutige Tag auf jeden Fall mehr zu bieten. Unter anderem stehen die Bilanzberichte von den Dow-Mitgliedern Coca-Cola, Verizon und Johnson & Johnson auf der Agenda. Zudem öffnen Texas Instruments, Novartis und ASML Holdings ihre Bücher. Hierzulande blicken Dax-Anleger gespannt auf die Zahlen von Europas größtem Softwareunternehmen SAP.

Lesen Sie auch

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Mit der Unterstützung der US-Börsen lief der Dax nachbörslich erneut zur Marke von 15.300, scheiterte aber ein weiteres Mal an dem Widerstand. Im frühen Handel notiert er nur knapp über seinem gestrigen Schlusskurs. Bisher lässt der Dax noch die nötige Aufwärtsdynamik vermissen. Schafft er es heute wieder nicht die 15.300 zu überwinden, dann dürften die Bären den Druck erhöhen.

Eine erste Unterstützung liegt am Pivot bei 15.220 und am SK bei 15.216. Sehen wir zur Eröffnung Abwärtsdruck, dann könnte der Index in Richtung der Unterstützungen bei 15.140 fallen. Darunter könnte er noch die gestrigen Tiefs bei 15.110/091 anlaufen. Unterhalb von 15.091 trübt sich die Lage ein, dann steht ein Retest des Montagstiefs bei 15.048 an.

Starke US-Futures könnten den Dax am Vormittag wieder antreiben. Die erste Hürde auf der Oberseite liegt bei 15.300. Die Zone bei 15.300/310 muss er durchbrechen. Darüber könnten einige Stopps der Bären liegen, die für einen weiteren Aufwärtsschub sorgen. Bei 15.338 (38,2% RT) befindet sich das nächste Erholungsziel des jüngsten Abverkaufs. Kann der Dax darüber ansteigen, dann rücken die Marken bei 15.423 und 15.455 ins Visier. Hier könnte dem Dax jedoch die Kraft ausgehen. Oberhalb der 50-Tage-Linie (15.470) folgt bei 15.500/520 eine weitere wichtige Entscheidungszone.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX daily: Ausblick 21.07. (H1) - 15.300er Marke im Fokus

Dax Unterstützungen (US)

15.216 – Schlusskurs 21.07.

15.144 – Punkt 1 Bodenbildung H1 (Tief 15.048)

15.091 – Tagestief 20.07.

15.048 – Tagestief 19.07.

15.021 – 261,8% Ext. (Top 15.810)

14.960 – Tief 19.05.

14.838 -127,2% Extension (15.810 – 15.048)

14.815 – Tief 13.05.

Dax Widerstände (WS):

15.300 – Tageshoch 20.07.

15.304/309 – ex Doppelboden

15.338 – 38,2% Retracement (15.810 – 15.048)

15.423 – Tageshoch 19.07.

15.470 – 50-Tage-Linie

15.517 – 61,8% Retracement (15.810 – 15.048)

15.590 – zuvor US

15.637 – WS-Zone

15.700/710 – mehrfacher WS (H4)

15.737 – Tageshoch 15.07.

15.810 – Rekordhoch

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage